Tag der offenen Tür in Vollmarshausen

Neue Ställe für 80 000 Hähnchen

Lohfelden. Die Lohfeldener Landwirtsfamilie Gundelach stellt bei einem Tag der offenen Tür am Samstag, 14. April, ihre beiden neuen Hähnchenställe der Öffentlichkeit vor. Besucher können sich am Standort Sandwiesen (Zufahrt zur Biokompostierungsanlage des Landkreises Kassel) ein Bild von den Gebäuden und der Tierhaltung machen.

Für über eine Million Euro hat der Landwirt in den vergangenen Monaten zwei Ställe für je knapp 40 000 Tiere errichten lassen. Nun sind die beiden Ställe fertig, aber noch leer. Aus hygienischen Gründen, so Ruth Gundelach, dürfen Besucher keine mit Tieren besetzten Ställe betreten. Am 24. April sollen fast 80 000 Küken in die zwei Ställe gebracht werden.

Die Familie Gundelach betreibt an den Sandwiesen damit insgesamt vier Großställe. Dort werden insgesamt 160 000 Hähnchen gehalten.

Neben der Firma Stolle, die die Hähnchen bundesweit vermarktet, werden sich bei dem Tag der offenen Tür auch die beteiligten Bau- und Handwerksbetriebe präsentieren; unter anderem die Kaufunger Firma Stiens, die eine Fotovoltaikanlage auf den Dächern errichtet hat. (hog)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.