Neuer Belag für Neue Straße in Bergshausen

60 000 Euro hat die Gemeinde Fuldabrück in die Erneuerung der Neuen Straße in Bergshausen investiert.

Wegen massiver Schäden habe man die Straße erneuern müssen, sagte Bauamtsleiter Willy Eurich. Die Firma Riede aus Kassel führte die Arbeiten aus. Am Freitagmittag will die Firma die Bauarbeiten abschließen und die Sperrung aufheben. Die Straße war zum Jahreswechsel zur Gemeindestraße herabgestuft worden, weil der Verkehr in der Neuen Straße abgenommen hatte. Nun muss sie also von der Gemeinde Fuldabrück unterhalten werden. Das Straßennetz in Fuldabrück sei insgesamt sehr beschädigt, meinte Eurich. Die Schäden seien teilweise gravierend. „Nach Möglichkeit werden sie ausgebessert“, sagte Eurich. Das Land Hessen hat Fuldabrück aus dem Förderprogramm zur Beseitigung der Schlaglöcher 80 000 Euro zur Verfügung gestellt. Die Arbeiten in der Neuen Straße würden alleine von der Gemeinde finanziert. Unser Foto zeigt (links) Schachtmeister Stefan Wieditz und Baufacharbeiter Mario Wenzel. (rax) Foto: Sebastian Dilling

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.