Neuer VW-Komplex nimmt Formen an: Zwei Info-Veranstaltungen im Oktober

Baunatal. 400 Meter an der Straße zwischen Kirchbauna und Rengershausen entlangziehen wird sich der neue große Gebäudekomplex von VW. Wie er einmal aussehen soll, simuliert ein Computerbild.

Der Erweiterungsbau des OTC 4 (links) und das Logistikzentrum Cross Dock (rechts) - Gesamtkosten: 70 Millionen Euro - sollen im Sommer 2012 fertig sein.

Was genau zurzeit gebaut wird und wie der Betrieb dort später abläuft, darüber wird demnächst in zwei Veranstaltungen informiert.

Lesen Sie auch:

- Bagger wühlen für VW-Logistikzentrum Cross Dock und Anbau an OTC 4

- VW investiert 30 Millionen Euro in OTC 4

Als Erstes laden die Baunataler Grünen für Donnerstag, 6. Oktober, 20 Uhr, ins Gasthaus Wicke in Rengershausen ein. Dort soll über Auswirkungen des VW-Projekts diskutiert, sollen die Fragen der Bürger beantwortet werden.

Für das Podium zugesagt haben Vertreter von VW und vom Bund für Umwelt- und Naturschutz (BUND). Wieder abgesagt hat die Stadt Baunatal. Sie lädt vielmehr zu einer Bürgerinformation am Dienstag, 25. Oktober, 16 Uhr, an der Baustelle ein.

In dem neuen VW-Komplex sollen laut Konzern später 340 Menschen arbeiten. Über hundert Lkw werden täglich andocken, 4000 Behälter umgeschlagen. Dem Bereich hat die Stadt Baunatal nun auch einen Namen gegeben: Osnabrücker Platz. (ing)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.