Neues Dach für Lebensretter

+

Die Rettungswache der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) in Bergshausen bekommt ein neues Dach. Ermöglicht wurde die dringende Sanierung durch den Freundeskreis sozial engagierter Unternehmer e. V. und die Firma Kühne.

Das Lohfeldener Unternehmen stellt alle Arbeitsleistungen für die Wärmedämmung, Dachdeckung mit Aluwellprofilen und die Erneuerung der Dachrinnen als Spende zur Verfügung. Die Materialkosten trägt die DLRG-Ortsgruppe. „Wir hatten uns auf eine Bitte der DLRG hin eingeschaltet, denn in dieser Organisation setzen Leute ihr Leben ehrenamtlich für andere ein“, sagte Freundeskreisvorsitzender Heinz Hibbeln. Klaus Günther, Vorsitzender der DLRG-Ortsgruppe (links), dankte Kühne-Geschäftsführer Thomas Becker (Mitte) und Heinz Hibbeln (rechts): Die Hilfe komme zur rechten Zeit, denn es habe in der Station schon einen Wassereinbruch gegeben. (ppw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.