Großenritter Brandschützer freuen sich über Einsatzfahrzeug – Kosten: 250 000 Euro

Neues Feuerwehrauto ist da

Am neuen Fahrzeug: Das Bild zeigt Wehrführer Jochen Bahrke (rechts) mit dem stellvertretenden Wehrführer Stefan Hempel (von links) sowie den Gruppenführern Joachim Wagner, Philipp Wagner und Sascha Kümper. Foto: Wohlgehagen

Baunatal. Große Freude und Stolz bei den Brandschützern in Großenritte: Der Stadtteil-Wehr steht jetzt ein hochmodernes Hilfeleistungs-Löschfahrzeug HLF 10 zur Verfügung. Das rund 250.000 Euro teure Einsatzfahrzeug ersetzt das ausgemusterte Löschfahrzeug LF 16.

Das neue Schmuckstück werde während der nächsten Jahreshauptversammlung der Baunataler Feuerwehr offiziell von der Stadt übergeben, sagte der Großenritter Wehrführer Jochen Bahrke der HNA am Donnerstagabend nach seiner Rückkehr von der Abholung des Fahrzeugs.

Fast neues Löschfahrzeug

Der Großenritter Wehrführer und sein Team freuen sich über die Neuanschaffung. Die insgesamt 39 aktiven Brandschützer in Großenritter sind stolz auf ihre Einsatzfahrzeuge: „Auch unser Löschfahrzeug LF 10 ist erst zwei Jahre alt“, so der Wehrführer weiter.

Das beim Fahrzeugspezialisten Schlingmann in Dissen/Teuteburger Wald abgeholte HLF 10 ist ein ehemaliges Vorführfahrzeug mit Fahrgestell und 250 PS-Motor von MAN, das im Werk auf die besonderen Beladungsbedürfnisse der Feuerwehr angepasst wurde.

Jochen Bahrke kündigte an, dass das neue Fahrzeug nach seiner kompletten Bestückung voraussichtlich ab 2. Februar im Feuerwehrdienst sowie bei Verkehrsunfällen oder Gefahrguteinsätzen eingesetzt werden soll.

Viele Brandschützer aus Großenritte kamen am Donnerstagabend spontan ins Feuerwehrhaus, um sich das Hilfeleistungs-Löschfahrzeug HLF 10 der Stadtteilwehr anzusehen. (ppw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.