Designer Rolf Polkehn aus Hameln

Neues Logo für die Grimmsteig-Touristik

+
Designer der neuen Optik: Rolf Polkehn aus Hameln hat das neue Logo entworfen. Im Hintergrund ist der neue Messestand zu sehen.

Kreis Kassel. Die Grimmsteig-Touristik hat ein neues Logo, mit dem sie sich Wander- und Naturfreunden vorstellt. Der Designer Rolf Polkehn aus Hameln hat das einheitliche Design entworfen.

Darin soll sich nun auch die vergrößerte Touristische Arbeitsgemeinschaft (TAG) „Märchenland der Brüder Grimm“ widerspiegeln, der mittlerweile neun Mitglieder angehören.

Flyer, Prospekt, Messestand: Die Optik der Grimmsteig-Touristik ist neu. Das Hauptlogo – das je nach Thema variiert werden kann – ist grün-blau und zeigt die Köpfe der Brüder Grimm. Hinzu kommen der Schriftzug „Grimmsteig“ und der Zusatz „Erlebnis-Region“. Das bisher genutzte Logo zeigte ein „G“, in dem die Silhouetten der berühmten Brüder zu erkennen waren. „Das wurde nicht eindeutig der Region zugeordnet“, sagte Rolf Polkehn bei der Vorstellung der neuen Optik in Kaufungen. Auch habe man die Grimms kaum erkannt. Allerdings: Am Grimmsteig werde das Logo auch weiterhin genutzt, weil es viele Wanderer mittlerweile kennen würden.

15 Seiten im Prospekt

Entwickelt hat Polkehn auch eine Art Prädikat, das Frau Holle (dargestellt von Anne Huck) zeigt. Auf diesem goldenen Stempel steht „Grimmsteig-Erlebnis-Region“ und „Von Frau Holle empfohlen“. Zu finden ist das Prädikat beispielsweise auf dem neuen Prospekt. Dort findet sich auch der neue Slogan „Entdecke Deine Leidenschaft“. Auf 15 Seiten werden im Prospekt die Region und der 84 Kilometer lange Grimmsteig vorgestellt. Außerdem werden weitere Freizeitaktivitäten wie Reiten, Radfahren und Kanufahren angepriesen sowie Ausflüge speziell für Gruppen.

Das neue Logo: Die Brüder Grimm sind zu sehen, ebenfalls der Hinweis auf die Region. Foto:  Polkehn/nh

In nur gut acht Wochen habe Polkehn das neue Design entwickelt, sagt Söhrewalds Bürgermeister Michael Steisel, Sprecher der Touristischen Arbeitsgemeinschaft. Der Grund: Bei der Frühjahrsausstellung in Kassel, die am Samstag, 4. März, startet, sollen die neuen Flyer und Prospekte am neuen Messestand präsentiert werden. „Das wird die erste Bewährungsprobe“, sagte Steisel.

Mit der neuen Optik wolle man nicht nur Urlauber aus ganz Deutschland und aus dem angrenzenden Ausland in die Region Nordhessen locken, sondern auch ganz konkret Naherholungssuchende aus dem näheren Umkreis ansprechen. 10 000 Prospekte wurden gedruckt.

Wie viel das neue Design, Flyer, Prospekte und Messestand kosten, könne abschließend noch nicht gesagt werden, sagte Michael Steisel. Vom Land gebe es dafür aber Fördermittel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.