Neu für Rengershausen

Neues Polizeigebäude in Baunatal: Kurze Wege für Spezialeinheiten

Nimmt Form an: Derzeit werden die fertig montierten Teile der besonders dichten Außenhülle auf der Baustelle angeliefert. Ab Oktober 2013 sollen 100 Beamte des Polizeipräsidium Nordhessen an dem Standort bei Rengershausen arbeiten. Fotos: Kühling

Baunatal. Der zweitgrößte Standort der nordhessischen Polizei wächst. 100 Beamte sollen ab Oktober 2013 in einem neuen Gebäude am Loh in Rengershausen arbeiten. 20 Millionen Euro investiert Hessen in das Dienstgebäude, das künftig vor allem von der Kriminalpolizei samt Spezialeinheiten genutzt wird.

Lesen Sie auch:

Polizei in Baunatal: Rohbau des Dienstgebäudes fast fertig

Mit dem Baufortschritt wird die Dimension erkennbar: 30 Meter breit und 85 Meter lang wird der Komplex, der gleich neben dem vor einem halben Jahr eröffneten Polizei-Trainigszentrum samt dreier Raumschießanlagen sowie der Autobahnpolizei gelegen ist. 4500 Quadratmeter Nutzfläche stehen den Beamten auf dem Gelände der früheren Bundeswehrkaserne zur Verfügung. Laut Landespolizeipräsiden Udo Münch werden auch Spezialeinheiten in den Räumen untergebracht. Für deren Arbeit wird vor dem Komplex ein Hubschrauberlandeplatz angelegt. „Wir werden einen Stützpunkt haben, von wo aus Kriminalität in Nordhessen bekämpft werden kann“, sagte Münch anlässlich des Richtfestes für das Dienstgebäude. Das Haus ermögliche kurze Wege und schnelle Absprachen, ergänzte Bernd Paul, Vizepräsident der nordhessischen Polizei. „Das wird zu einer Qualitätsverbesserung führen.“

Das Haus in Rengershausen entsteht in Passivhausbauweise. Geheizt wird diese über eine Anlage zur Wärmerückgewinnung sowie ein Erdwärme-Kollektorenfeld. Durch eine besonders gedämmte Außenhülle und bei einer Spezialfirma montierte Fassadenteile samt Fenstern, die fertig an der Baustelle angeliefert werden, bleibt die Wärme im Innern. „In dem Gebäude wird ein ganz geringer Restenergiebedarf entstehen“, erläuterte Staatssekretärin Prof. Luise Hölscher.

Von Sven Kühling

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Freitag in der gedruckten Ausgabe der HNA.

Archiv-Video: Neues Polizeigebäude in Rengershausen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.