Neustart auf Karl+Co.-Gelände in Hertingshausen

+
Markanter Pavillon: Das blau-weiße Gebäude, das früher Karl+Co. kennzeichnete, trägt bereits Aufschriften des neuen Mieters Cleantech. 

Baunatal. Nach acht Jahren Leerstand ist ein neues Unternehmen in die ehemaligen Gebäude von Karl + Co. an der Fuldatraße in Hertingshausen eingezogen.

Lesen Sie auch

Gelände von Karl + Co. verkauft: Unternehmer plant Zentrum für erneuerbare Energien

Die Großhandelsfirma Cleantech GmbH will dort am Wochenende 8./9. Oktober ein Zentrum für erneuerbare Energien eröffnen. Dem Vernehmen nach werden drei Millionen Euro in den Standort investiert.

Cleantech ist nach eigenen Angaben Produzent von Solarkollektoren sowie Importeur von Fotovoltaik-Modulen, kleinen Windkraftanlagen für Privatleute und Zubehör wie Wechselrichter, Solarregler, Durchlaufpumpen und Solarwasserspeicher. Ferner gehörten stromsparende LED-Beleuchtung und Infrarot-Heizungen zum Sortiment.

Mehr dazu lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten Ausgabe der HNA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.