Ministerin zu Schulen in kommunaler Hand

Schulen in kommunaler Hande: „Nicht automatisch besser“

Nicola Beer

Baunatal. Die von Baunatals Bürgermeister Manfred Schaub (SPD) angeregte Übernahme von Grundschulen in kommunale Trägerschaft würde nach Einschätzung von Kultusministerin Nicola Beer (FDP) nicht automatisch zu einer besseren Bildung der Kinder führen.

„Schulen unter kommunaler Regie sind nicht unbedingt besser“, sagte die Ministerin im HNA-Gespräch. Vielmehr sei bei beiden Modellen, der Trägerschaft durch den Landkreis und der Trägerschaft durch Städte und Gemeinden, eine gute Organisation möglich. Man dürfe sich in dieser Frage „nicht verbeißen“.

Beer hält es für „sehr sinnvoll“, Kindertagesstätten und Grundschulen stärker zusammenzuführen. Landesweit hätten bereits zahlreiche Kitas und Schulen so genannte Tandems gebildet. Schaub hatte angeregt, die vier Baunataler Grundschulen mit ihren rund 950 Schülern vom Landkreis Kassel zu übernehmen. Hintergrund ist die Absicht des Bürgermeisters, Kindern bis zum Alter von zehn Jahren „Bildung aus einer Hand“ zu bieten. (ket) Foto: Fischer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.