Ab jetzt anmelden

Grimmsteig-Tage: Längste Strecke reicht über 165 Kilometer

Die Grimmsteig-Tage 2018

Nieste. Auch wenn es bis zu den Grimmsteig-Tagen vom 21. bis zum 24. Juni 2018 noch etwas hin ist: Anmeldungen für die Wanderveranstaltung sind ab sofort im Internet möglich.

Erstmals in der sechsjährigen Geschichte der Grimmsteig-Tage werden Strecken über 111 Kilometer (Erfahrungsbericht) angeboten. „Geplant ist eine über 165 Kilometer lange Tour mit mehr als 4000 Höhenmetern sowie eine 135 Kilometer lange Strecke über 3500 Höhenmeter. Beides sind Strecken für absolute Wanderprofis“, berichtet Horst Hoffmann, Initiator und Organisator der Sportveranstaltung. Die genaue Route will der 65-Jährige zwar noch nicht verraten, doch eines ist klar: „Der Grimmsteig wird integraler Bestandteil sein.“

Grimmsteig Extrem und Grimmsteig Extrem XL

Die beiden neuen Langstrecken stellen Hoffmann und sein siebenköpfiges Organisationsteam vor eine logistische Herausforderung: „Wir müssen auch auf diesen Strecken die Betreuung, die Verpflegung und vor allem die Sicherheit gewährleisten. Daher wird die Teilnehmerzahl für diese beiden Route auf insgesamt 30 begrenzt.“ Bisher haben sich laut Horst Hoffmann drei Wanderer für den Grimmsteig Extrem und den Grimmsteig Extrem XL angemeldet.

Seit August dieses Jahres laufen die Planungen für die Sportveranstaltung. Als nächstes werden die exakten Routen festgelegt, Hoffmann hat die ersten Begehungen der Wege bereits hinter sich. Im Frühjahr steht ein Organisationstreffen mit Helfern an. Auch die Kontaktaufnahme mit Sponsoren gehört zu Hoffmanns Aufgaben. „Wenn die Bäckereien und Fleischereien uns nicht so großzügig mit Essensspenden unterstützen würden, müssten wir die Startgebühr mindestens verdoppeln“, so der 65-Jährige.

Feiern nach dem Grimmsteig-Fußmarsch

 © Hoffmann
 © Hoffmann
 © Hoffmann
 © Hoffmann
 © Hoffmann
 © Hoffmann
 © Hoffmann
 © Hoffmann
 © Hoffmann
 © Hoffmann
 © Hoffmann
 © Hoffmann
 © Hoffmann
 © Hoff mann
 © Hoffmann
 © Hoffmann
 © Hoffmann
 © Hoffmann
 © Hoffmann
 © Hoffmann
 © Hoffmann

Grimmsteig: Frau-Holle-Wanderung fällt weg

Die sogenannte Frau-Holle-Wanderung über 58 Kilometer fällt im kommenden Jahr zwar weg, dafür ist eine neue, knapp 35 Kilometer lange Route geplant, die in Hessisch Lichtenau starten und am Grimmsteig enden soll.

Insgesamt werden bei dem Wander-Event, das im Jahr 2013 erstmals veranstaltet wurde, 16 verschiedene Strecken angeboten, 14 davon mit Bustransfer. Bis zu 170 freiwillige Helfer sorgen während der mehrtägigen Veranstaltung – die Wanderer sind teilweise auch nachts unterwegs – unter anderem mit Fahrdiensten und an den über 15 Verpflegungspunkten für einen reibungslosen Ablauf an der Strecke.

In diesem Jahr haben knapp 500 Wanderer an den Grimmsteig-Tagen teilgenommen. Organisator Hoffmann hofft auch im Jahr 2018 auf rege Beteiligung.

Anmeldungen für die Grimmsteig-Tage sind online möglich.

Grimmsteig-Tage: die Veranstaltungen 2018

  • GrimmSteig Extrem XL mit über 165 km. Begrenzung der Teilnehmerzahlen in 2018 auf max. 30 Wanderer (GrimmSteig Extrem XL und GrimmSteig Extrem). 
  • GrimmSteig Extrem mit über 135 km. 
  • GrimmSteig 2XL mit ca. 111 km.
  • GrimmSteig-Classic mit ca. 84 km.
  • Energieweg mit ca. 54 km.
  • GrimmSteig-Night mit ca. 44 km.
  • GrimmSteig-„Marathon“ mit ca. 40 km.
  • GrimmSteig „Mülmisch-Tour“ mit ca. 34 km.
  • Hänsel und Gretel-Wanderung mit ca. 27 km.
  • Rotkäppchen-Wanderung mit ca. 25 km.
  • König Drosselbart-Wanderung mit ca. 16 km.
  • Rumpelstilzchen-Wanderung mit ca. 14 km.
  • Sterntaler-Wanderung mit ca. 10 km.
  • Almumtrieb mit ca. 10 km.
  • Hans im Glück-Tour für Menschen mit Behinderungen mit ca. 4 km.
  • Bambini-Wanderung mit Frau Holle mit ca. 3 km.
  • Staffel: GrimmSteig-Classic mit ca. 84 km: 8 Teilnehmer mit Streckenlängen von ca. 6,5. km bis ca. 13,5 km.

Erforderliche Ausrüstung

  • eine Stirnlampe (für die Nachtetappen). Für die Staffelveranstaltung besteht auch eine Leihmöglichkeit bei der Wanderschule Nieste, bitte rechtzeitig reservieren, Kosten: 5,- EUR (davon 4,- EUR retour bei Rückgabe der Stirnlampe nach der Veranstaltung).
  • Ein Mobiltelefon
  • 10 Euro für sonstige Ausgaben

Wer ein GPS-Gerät verwendet, kann den Track von der Homepage herunterladen.

Es ist nicht gestattet, Müll in die Gegend werfen und Wegstrecken abzukürzen. Auch Fahrradbegleiter und Babyjogger sind nicht erlaubt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.