Kult-Gruppe Dorfrocker spielen zum 44. Geburtstag der Niester Karnevalisten

+
Sorgten für volles Haus und gute Stimmung: Die Band Dorfrocker, hier bei der ersten HNA Wies’n im vergangenen Jahr. Ende Januar spielen die drei Brüder auf dem Sensenstein bei Nieste.

Nieste. 44 Jahre alt wird der Niester Carnevals Club in diesem Jahr. Für die Jecken ist das ein guter Grund, groß zu feiern. 

Neben dem Männerballett-Freundschaftstanzen am Freitag, 27. Januar, steht am Samstag, 28. Januar, ein Konzert der Kult-Gruppe Dorfrocker auf dem Programm. Die Jubiläumsveranstaltung ist dann am Samstag, 4. Februar, im Gasthaus „Zum Adler“.

Die Idee, in Nieste Karneval zu feiern, sei an der Theke entstanden, sagt Klaus Missing, Sitzungspräsident der Jecken. 1973 wurde erstmals in Nieste Karneval gefeiert, ausgerichtet gemeinsam mit dem TuSpo. „Daraus ist dann eine jährliche Veranstaltung geworden, die sich fest etabliert hat“, sagt Missing. Schließlich wurde innerhalb des Sport- und Musikvereins eine eigene Abteilung gegründet.

Mit rund 30 Personen fing damals alles an, mittlerweile gehören dem gesamten Verein rund 300 Mitglieder an. 80 Prozent von ihnen, schätzt Missing, sind auch beim Karneval aktiv. „Jedes Jahr haben wir etwa 120 Aktive auf der Bühne.“ Allein zwölf Tanzgruppen mit je zehn bis 15 Tänzerinnen gebe es.

Planschen in den Anfangsjahren: Der damalige Präsident Rolf Meibert nahm in der Session 1977/78 ein Bad mit Hut und Schirm.

Während bei den heutigen Sitzungen und Feiern alles wie am Schnürchen läuft, gab es in der Anfangszeit noch manche Panne. Da habe beispielsweise der Prinz hinter der Bühne Mikrofone löten müssen, weil die Technik nicht wollte, erinnert sich Missing. Auch Herbert Günther, in den 1970er-Jahren zunächst Landrat des Landkreises Kassel und später erst hessischer Justiz-, dann Innenminister, habe eine Panne zu spüren bekommen: Unter ihm sei ein Stuhl zusammengebrochen, sagt Klaus Missing. Heute laufe alles professioneller. Davon überzeugen sich pro Session rund 100 Zuschauer.

Darunter sind auch nach wie vor prominente Gäste: Zur Jubiläumssitzung hätten sich auch Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke und Landrat Uwe Schmidt angekündigt.

Klaus Missing

Höhepunkt in der aktuellen Session wird der Auftritt der Dorfrocker sein. Die Brüder Markus, Tobias und Philipp Thomann aus der Nähe von Bamberg haben bereits zahlreiche Alben in den Top 10 platziert und spielten bereits mehr als 1000 Shows im In- und Ausland. Bei der ersten HNA Wies’n im vergangenen Jahr sorgten die Musiker mit ihrem Mix aus Rock, Pop und Volksmusik für Stimmung.

Nun spielen sie am Samstag, 28. Januar, am Sensenstein. Bis zu 1000 Personen können beim Konzert dabei sein, rund 550 Tickets sind bereits verkauft, sagt Klaus Missing.

Wer zum Konzert möchte, kann nicht am Sensenstein parken. Dafür soll es im Umkreis ausreichend Parkplätze inklusive Shuttleservice geben. Der genaue Parkplan wird jetzt erarbeitet.

Eintrittskarten bei der HNA

Tickets für den Auftritt der Dorfrocker gibt es beim Kartenservice der HNA in den Geschäftsstellen und auf https://tickets.hna.de. Eine Karte kostet im Vorverkauf 17 Euro, hinzu kommen zwei Euro Gebühr. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.