Der 49-Jährige will sich mehr auf seine Musik konzentrieren

Nach 30 Jahren als Präsident: Letzte Session für Klaus Missing aus Nieste

+
Den Elefanten liehen sich Kaus Missing (links) und Udo Werner kurzfristig von einem Zirkus in Kaufungen aus, der damals dort Station machte. Als man so das Rathaus stürmte, dürfte der Bürgermeister schnell aufgegeben haben.

Nieste. Nach 30 Jahren beim Niester Karneval ist Schluss: Klaus Missing legt sein Amt als Sitzungspräsident nieder. Er bleibt dem Verein allerdings in beratender Funktion treu.

Am Aschermittwoch ist alles vorbei, heißt es in einem Karnevalslied. Das gilt dann auch für Klaus Missing aus Nieste – zumindest, was das Amt des Sitzungspräsidenten im Niester Karneval angeht: Nach 30 Jahren Präsidentschaft gibt er sein Amt in andere Hände ab. Der 49-Jährige will sich mehr auf seine Musik konzentrieren.

Mehr als einen Karton kann man kaum tragen, aber es stehen noch einige auf dem Tisch: Auch wenn Klaus Missing sein Amt abgibt, wird er noch viele Orden sammeln können.

„Ein bisschen Wehmut ist natürlich dabei, denn ich kann auf viele Jahre erfolgreiche Arbeit zurückblicken“, meint Missing. „Aber ich bleibe dem Niester Carnevals Club Rot-Weiß (NCC) in beratender Funktion natürlich erhalten. Vielleicht trete ich dann wieder mal als Sänger oder Büttenredner auf“, berichtet er.

Bereits 1980 hielt er im Kinderkarneval seine erste Büttenrede und wurde ein Jahr später deren Präsident. Als 1988 der damalige Sitzungspräsident unerwartet sein Amt niederlegte, wurde er mit nur 19 Jahren gewählt und trug viel Verantwortung. „Die Veranstaltungen brauchten mehr Pepp, alles war ein bisschen eingestaubt“, erinnert er sich. „Mit Werner Blumenstein und Udo Werner fand ich großartige Unterstützung und gute Freunde, die bereit waren, einige Neuerungen zu wagen.“

Als erstes wurde eine Bühne gebaut, um die Darbietungen den Zuschauern optisch besser präsentieren zu können. Auch in der „Rathausstürmung“ ließ man sich Neues einfallen. Mit Kamelen und Elefanten zog man Ende der 90er-Jahre in Richtung Rathaus. Neue Programmpunkte kamen dazu, die Bühnentechnik wurde verbessert und die Besucherzahlen stiegen rasant an, sodass bald ein Vorverkauf eingerichtet wurde.

Benachbarte Klubs

Wichtig war Missing immer der Kontakt zu anderen Vereinen im Landkreis und darüber hinaus. „Das Konkurrenzdenken ist noch zu weit verbreitet“, beklagt er, „aber im östlichen Landkreis klappt es gut. Wir besuchen gegenseitig die Veranstaltungen. Schließlich ist der Grundgedanke ja bei allen gleich: Ausgelassen feiern und gute Stimmung verbreiten.“

Missing galt immer als der „Singende Präsident“ und so hat er auch in diesem Jahr geplant, seine letzte Session als Sitzungspräsident singend zu eröffnen und vielleicht auch zu beenden.

Mit Kostüm und Perücke erfolgreich: Klaus Missing bereits 1998 mit dem Lied „Pretty Belinda“ als Solist auf der Bühne.

Klaus Missing scheint ein Organisationstalent zu sein: Früh steuerte er erfolgreich die Geschicke im Karneval, trat als Sänger und Büttenredner auf und ist sich auch für das Männerballett nicht zu schade. Er bereitet die Programme vor, knüpft Sponsorenverbindungen und repräsentiert den Verein nach außen. Für sein ehrenamtliches Engagement wurde er 2002 mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet. 2004 und 2006 leitete er in der Kasseler Stadthalle die Veranstaltungen der „Gemeinschaft der Karnevalsvereine im Landkreis Kassel“, die vom Hessischen Rundfunk übertragen wurden. Weiterhin widmet sich Missing vielen eigenen Musikprojekten, so auch dem erfolgreichen Blasorchester „Mitreißend“. 50 Mitglieder aus Kaufungen und Nieste haben schon viele erfolgreiche Konzerte aufgeführt.

Hintergrund: Am 20. Januar startet Niester Session 

Der Vorverkauf für alle Veranstaltungen findet am Sonntag und Donnerstag, 14. und 18. Januar, von 10 bis 12 Uhr im Gasthaus „Zum Adler“ statt. Los geht es am Samstag, 20. Januar, um 19.44 Uhr mit der großen „Prunk- und Fremdensitzung“. Es folgen: Sonntag, 4. Februar, „Närrischer Nachmittag“, um 14.11 Uhr und am Donnerstag, 8. Februar, „Weiberfasching“, Start um 19.44 Uhr. Die Kostümsitzung und Karnevalsparty beginnt um 19.44 Uhr am Samstag, 10. Februar. Den Abschluss bilden die Kinder und Jugendlichen mit „Jugend in der Bütt“ am Sonntag, 11. Februar, um 15.11 Uhr. Alle Veranstaltungen finden im Gasthaus „Zum Adler“ (Witzenhäuser Str. 24) statt. 

www.niesterkarneval.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.