Kommunalwahl 2016

Neue Kraft in Nieste: Unabhängige Wähler

Dr. Dietrich Hoffmann

Nieste. Das rote Nieste könnte nach der nächsten Kommunalwahl im März 2016 bunter werden. Nachdem bereits die CDU angekündigt hat, wieder eine Liste aufzustellen, schickt sich nun eine weitere Gruppierung an, auf Wählerfang zu gehen.

Als „Unabhängige Wähler Nieste" will die vor der Gründung stehende freie Wählergemeinschaft an den Start gehen.

Zuvor sind jedoch noch einige Hürden zu nehmen, gesteht Initiator Dr. Dietrich Hoffmann ein.

Als da wäre zunächst einmal die Gründung der Wählergemeinschaft. Dies soll nächsten Freitag, 18. September, 19 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus Nieste erfolgen, sagt Hoffmann. Die Signale innerhalb der Gemeinde stehen offenbar gut dafür. Nach Auffassung des kommunalpolitisch interessierten Niesters verspüre man eine Stimmung im Ort, wonach sich viele Bürger wünschten, dass die Geschicke nicht weiter allein von einer Partei, der SPD, bestimmt werden sollen.

Er selbst, so sagt Hoffmann, hadere bereits seit längerer Zeit mit der Ein-Parteien-Situation in der Gemeindevertretung. Seit fünf Jahren finde praktische keine Diskussion im Parlament statt. Das sei kurios und unerträglich, sagt Hoffmann. Das habe seit Jahren zu Unmut bei ihm und sicher auch vielen Niestern geführt.

Vermisst hat Hoffmann nach eigenen Angaben zudem die fehlende Transparenz in den Gemeindevertreter-Sitzungen. In aller Regel seien lediglich Beschlussvorlagen aufgerufen worden, die dann einstimmig beschlossen wurden, ohne das Besucher der Sitzung überhaupt wussten, um was es gegangen sei. Kontrolle habe mithin nicht stattfinden können. Wenn eine kritische Opposition fehle, so ist Hoffmann überzeugt, könnten auch keine Fehler abgestellt werden.

Mit Blick auf die Absichtserklärung der CDU, in Nieste zur Kommunalwahl eine Liste aufzustellen, sagte Hoffmann kurz und knapp: „Darauf möchte ich mich nicht verlassen.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.