Nach irrtümlicher Meldung um Anrufsammeltaxen

Rätsel um Bus 34 gelöst

Nieste. Plötzlich fuhren von Nieste nach Kaufungen nur noch Anrufsammeltaxen und keine Busse mehr. Das zumindest verkündete der elektronische Fahrplan des NVV.

Die Überraschung war auf allen Seiten groß: Niestes Bürger wunderten sich, dass plötzlich kein Bus mehr nach Kaufungen fahren sollte, sondern nur noch Anrufsammeltaxen (AST). Die Verantwortlichen beim Taxi-Unternehmen Binzel aus Kaufungen bekamen große Ohren, als die ersten Anrufe kamen und niemand etwas von dem Auftrag wusste. Und die Kollegen vom Nordhessischen Verkehrsverbund (NVV) blickten verwirrt drein, weil sie die ganze Aufregung nicht verstanden: Es werde doch nach wie vor ein Bus von Nieste nach Kaufungen fahren, wie immer.

Das macht er auch. Stündlich. Doch aufgrund eines Übertragungsfehlers seitens des NVV gab der elektronische Fahrplan in den vergangenen Tagen die Auskunft, dass auf der Linie 34 eben kein Bus mehr fahren würde, sondern nur noch ein AST. Die einzige Busverbindung von Nieste nach Kaufungen wäre somit weggefallen, was für Unmut bei den Niester Bürgern gesorgt hatte. „Man kann uns doch nicht die einzige Verbindung nach Kaufungen wegnehmen“, empörte sich ein Anrufer gegenüber der HNA. Dieser Meinung ist auch Niestes Bürgermeister Edgar Paul (SPD): „Das ist die Hauptlinie, die brauchen wir.“

Beim NVV ist man dankbar für die Hinweise aus der Bevölkerung: „Wir sind darauf angewiesen, dass Störungen mitgeteilt werden“, sagt Pressesprecherin Sabine Herms. Man habe umgehend nach dem Fehler gesucht und diesen auch behoben. „Seit Dienstag wird wieder angezeigt, dass ein Bus fährt.“

Lediglich ab 20 Uhr müsse man das AST rufen, das sei aber schon seit gut einem Jahr der Fall und habe nichts mit der Fahrplanänderung am Sonntag zu tun gehabt.

Das zuständige Taxiunternehmen Binzel dürfte das freuen: „Als uns die Kunden vormittags angerufen und ein Taxi bestellt haben, haben wir alles dreimal geprüft“, heißt es dort, „aber wir hatten nur für abends einen Auftrag.“

Von Constanze Wüstefeld

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.