Wanderer laufen sich warm

Vorbereitungen für die Grimmsteigtage in Helsa und Nieste laufen bereits

Nieste/Helsa. Die Grimmsteigtage nahen: Von Freitag, 23. bis Sonntag, 25. Juni können Wanderer Wanderstrecken von 40 bis zu 111 Kilometern zurücklegen.

Zu den bereits bestehenden Strecken kommt in diesem Jahr der Energieweg hinzu. Nach der Vorstellung des Weges im März folgt nun die zweite Vorbereitsungswanderung – damit die Wanderer auch wissen, was auf sie zukommt.

Am Sonntag, 30. April, soll das zweite Teilstück der 54 Kilometer langen Strecke begangen werden. Los geht es um 7.45 Uhr am Parkplatz der Königs-Alm bei Nieste. Von dort aus geht es gegen 8 Uhr mit Bus oder Taxi nach Helsa. Start in Helsa ist um 8.30 Uhr.

Die Strecke führt vom Bahnhof Helsa nach Hirschhagen und zum Windpark Rohrberg. Von dort aus geht es in Richtung Friedrichsbrück auf dem GrimmSteig nach Wickenrode und an dem im Bau befindlichen Windpark Kreuzstein vorbei zur Königs-Alm. Insgesamt ist die Teilstrecke 26 Kilometer lang. Den Wanderern wird empfohlen, sich im Rucksack Verpflegung mitzunehmen. Am Ende der Wanderung besteht die Möglichkeit, in der Königs-Alm einzukehren. Begleitet werden die Wanderer von den Wanderführern Carsten Noll und Horst Hoffmann.

Die Teilnahme kostet 16 Euro oder vier Punkte (12 Euro), Fahrtkosten inklusive. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.