Treffen für Wanderer: HNA-Interview zum Wandertag in Bad Harzburg 

Grimmsteig-Touristik-Chef Helmut Lippert über eine mögliche Bewerbung

Nieste/Kaufungen. Zehntausende Wanderer versammeln sich diese Woche zum Deutschen Wandertag in Bad Harzburg. Über das Großereignis und mögliche Anregungen für die Wanderregion Kaufunger Wald sprach HNA-Redakteur Peter Ketteritzsch mit dem Geschäftsführer der in Nieste ansässigen Grimmsteig-Touristik, Helmut Lippert.

Herr Lippert, das Wandern boomt auch in Nordhessen, und Nieste ist mit Deutschlands erster Wanderschule eine der Hochburgen. Werben Sie in Bad Harzburg für die Angebote in der Region?

Helmut Lippert: Nein. Wir waren bei den Deutschen Wandertagen in Willingen und Fulda präsent und haben dort erfahren müssen, dass sich ein Stand nicht lohnt. Das Programm der mehrtägigen Veranstaltung ist derart vollgepackt, dass nur wenig Aufmerksamkeit für die Stände bleibt. Aufwand und Ertrag stehen da in keinem vernünftigen Verhältnis.

Wo werben Sie stattdessen?

Lippert: Zuletzt waren wir beim Hafenfest in Bremerhaven, dem eine Touristikmesse angegliedert ist. Dort haben wir viele Touristen erreicht. Der Aufwand hat sich rentiert. Weiterhin werben wir gemeinsam mit unseren Partnern Grimm-Heimat Nordhessen, Kassel Marketing und Region Kassel-Land sehr erfolgreich auf internationalen Messen.

Wäre der Deutsche Wandertag auch eine Veranstaltung für die Region um Kassel?

Lippert: Selbstverständlich. Es wäre toll, wenn wir die Veranstaltung in die Region holen könnten. Wir haben darüber auch schon mal gesprochen.

Aber Nieste allein packt das nicht.

Lippert: Das stimmt. Das geht nur in einer Gemeinschaftsaktion. Zusammen könnten die Grimmsteig-Anrainer das aber stemmen. Die Voraussetzungen dafür sind gut. Wir haben mit dem Grimmsteig einen tollen Wanderweg. Als Veranstaltungsorte bieten sich wegen der Straßenbahnanbindung vor allem Kaufungen und Hess. Lichtenau an.

Sie schicken also bald eine Bewerbung ab?

Lippert: Nein, so weit sind wir noch nicht. Die Grimmsteig-Touristik befindet sich noch im Aufbau. Erst wenn das alles abgeschlossen ist, können wir an derartige Veranstaltungen denken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.