Niestetal-Sandershausen

Erneuter Einbruch bei O2-Shop: Täter rafften Handys zusammen

Niestetal. Erneut Ziel eines Einbruchs war der O2-Handyshop an der Hannoverschen Straße in Niestetal-Sandershausen.

Laut Polizeisprecher Torsten Werner brachen unbekannte Täter am frühen Donnerstagmorgen in den Laden ein und erbeuteten mehrere Handys.

Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma, bei denen der Alarm gegen 3.20 Uhr auflief, alarmierten laut Werner sofort die Polizei. Mehrere Streifenwagen waren nur wenige Minuten später am Tatort. Von den Tätern gab es jedoch keine Spur. Der optische und akustische Alarm des Geschäftes lief.

Die Unbekannten waren mit massiver Gewalt durch die Haupteingangstür in den Laden eingedrungen. Dort rafften sie mehrere Geräte der Marken Samsung, HTC und Apple zusammen. Anschließend flüchteten sie.

Die Kasseler Polizei bittet Zeugen, die etwas beobachtet haben, sich zu melden unter 05 61/91 00.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Friso Gentsch

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.