Handball-Landesliga

TSV Heiligenrode schlägt Hoof/Sand/Wolfhagen 28:25 und hält die Klasse

+
Kraftvoll: Heiligenrodes Christina Stiefel (links) vor Lea Willer (HSG Hoof/Sand/Wolfhagen), rechts Larissa Burghardt.

Niestetal. Der Jubel in der Sporthalle der Wilhelm-Leuschner-Schule in Niestetal kannte keine Grenzen. Der TSV Heiligenrode schlug in der Handball-Landesliga der Frauen die HSG Hoof/Sand/Wolfhagen mit 28:25 (15:13) und sicherte sich damit den Klassenerhalt.

„Wir sind überglücklich“, sagte denn auch Tanja Sterzing, die Co-Trainerin des Siegers. Sie wurde vor dem Spiel verabschiedet und pausiert vorerst. „Wir sind gut mit dem Druck zurechtgekommen, vor allem auch die jungen Spielerinnen.“ Chris Ludwig, Trainer der HSG, musste in Heiligenrode auf sechs Stammspielerinnen verzichten: „Wir können noch froh sein, dass uns vier A-Jugendliche zur Verfügung standen.“ Die Abwehr habe auf der linken Seite nicht den richtigen Zugriff auf den Angriff des TSV bekommen.

Die Partie war stets ein Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe. In der Anfangsphase lagen die Gäste dreimal in Front (2:1, 3:2, 5:4), doch mit dem 6:5 führte Heiligenrode nach dem 1:0 zum zweiten Mal und ließ danach höchstens noch den Ausgleich zu. Nach 24 Minuten stand es 11:10, nach 39 führte der TSV mit 20:16. Doch die HSG blieb dran. Beim 26:25 (58.) stand das Spiel auf der Kippe und wurde hektisch. Aber der TSV Heiligenrode kämpfte sich in Unterzahl zum Sieg.

Heiligenrode legte den Grundstein zum Erfolg in einer schnellen und beweglichen Abwehr und konnte sich auf die beiden Torhüterinnen Alexandra Dammer und Verena Reichmann verlassen.

TSV:  Dammer (45.-60.), Reichmann (1.-44.); Hahn 1, Aliaj, Müller 7, Esser 3, Möller 4, S. Burghardt, L. Burghardt 1, Stiefel 7/6, Petrauskaite 2, Schwabach 3

HSG:  Clobes (7m/23., 50.), Rodziewicz; Ritter, L. Lubach 6, Haupt, Willer 2, Engelbrecht 2, Larbig (n.e.), Neurath 5, E. Lubach, Frankfurth 4, Bauch 6/4

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.