Toter lag monatelang in Gartenhütte

Leichenfund von Niestetal: Gemeinde hatte Grundstück "nicht auf dem Schirm"

Niestetal. Auf einem Gartengrundstück der Gemeinde Niestetal ist am Montag eine stark verweste menschliche Leiche gefunden worden. Wieso wurde sie so lange nicht entdeckt?

Wie kann es sein, dass eine Leiche, die vermutlich bereits seit mehreren Monaten in einer Gartenhütte auf einem Grundstück der Gemeinde Niestetal lag, nicht entdeckt wurde? Diese Frage stellen sich wohl nicht nur viele Sandershäuser.

„Die Gemeinde hatte das Grundstück schlichtweg nicht auf dem Schirm“, erklärt Niestetals Bauamtsleiter Peter Lieder. Früher waren gemeindeeigene Grundstücke bei der Kämmerei angesiedelt, inzwischen ist das Bauamt zuständig. Bei der internen Verschiebung der Zuständigkeitsbereiche wurde das besagte Gartengrundstück an der Hugo-Preuß-Straße „aus den Augen verloren“.

Deshalb habe es auch keine Übergabe gegeben, das Grundstück wurde von Gemeindemitarbeitern nach Beendigung des Pachtverhältnisses im September 2016 nicht mehr betreten. „Das ist eine absolute Ausnahme, sonst läuft das anders ab“, betont Lieder. Normalerweise werde bei der Übergabe vor Ort ein Protokoll angefertigt.

Ob Pacht- oder Kaufvertrag: Lediglich eine Mitarbeiterin ist für alle gemeindeeigenen Grundstücke zuständig – und das sind insgesamt über 1500. Zeitliche Regelungen, wie oft der Zustand von diesen Grundstücken überprüft wird, gibt es nicht. „Dafür reicht unser Personal nicht aus“, so Lieder. Die Mitarbeiter des Bauhofs hätten noch andere Aufgaben als die Grünpflege auf diesen Flächen. Da die Gartenhütte laut Bauamtsleiter Lieder asbestbelastet ist, muss das Niestetaler Rathaus eine externe Firma mit dem Abriss der Laube beauftragen.

Die Kasseler Kripo hat noch keine Erkenntnisse über die Identität der Person, deren sterblichen Überreste am Montagmittag in einer Gartenhütte in Niestetal gefunden worden waren. Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner wurde die Obduktion am Mittwoch abgeschlossen, die Ergebnisse liegen noch nicht vor. Zwei Frauen, die Interesse an dem Gartengrundstück an der Hugo-Preuß-Straße in Sandershausen haben, hatten die stark verweste Leiche entdeckt und die Polizei gerufen.

Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden

Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden © A. Fischer
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden © A. Fischer
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden © A. Fischer
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden © A. Fischer
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden © A. Fischer
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden © A. Fischer
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden © A. Fischer
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden © A. Fischer
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden © A. Fischer
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden © A. Fischer
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden © A. Fischer
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden © A. Fischer
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden © A. Fischer
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden © A. Fischer
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden © A. Fischer
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden © A. Fischer
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden © A. Fischer
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden © A. Fischer
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden © A. Fischer
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden © A. Fischer
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden © A. Fischer
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden © A. Fisc her
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden © A. Fischer
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden
Verweste Leiche in Niestetaler Gartenlaube gefunden © A. Fischer

Rubriklistenbild: © Archivbild: Fischer

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.