Mehr als 40 Aussteller

+
Gut besucht: Bei der 29. Auflage des Niestetaler Weihnachtsmarkts kamen rund 4000 Besucher in die Mehrzweckhalle an der Heiligenröder Straße. Insgesamt boten dort 45 Aussteller ihre Produkte an.

Glühwein, Spielzeug, und weihnachtliche Gestecke: 4000 Menschen sind am Wochenende über den Niestetaler Weihnachtsmarkt rund um die Mehrzweckhalle geschlendert, um sich die Warenvielfalt anzusehen.

In der Halle und im Außenbereich hatten insgesamt 45 Aussteller aus der Region, darunter elf Neulinge, ihre Stände aufgebaut.

Die 29. Auflage des Weihnachtsmarkts bot an zwei Tagen alles, was das Besucherherz erfreut: So verkaufte beispielsweise Julia Lewin aus Niestal selbstgemachte Pralinen in acht Geschmacksrichtungen, die Wolfhagener Drechselfirma „Holzwürmchen“ bot Holzspielzeug an, Jutta Götz aus Hofgeismar präsentierte weihnachtliche Ge-stecke und Monika Wenzel aus Kassel hatte gleich mehrere „Bärsönlichkeiten“ im Gepäck – so nennt sie ihre selbstentworfenen Teddys. „Die Bären sind mein Hobby. Ich verkaufe sie, abgesehen vom Onlinehandel, ausschließlich hier auf dem Niestetaler Weihnachtsmarkt“, sagt die Kasseler Bärenmacherin, die seit mehr als zwanzig Jahren Teddy-Kreationen in Heimarbeit herstellt.

Download

PDF der Sonderseite Stark vor Ort

Die Gemeinde Niestetal, die Evangelische Kirchengemeinde und der Gewerbeverein zeigten sich als Organisatoren zufrieden. „Wir freuen uns über die gute Resonanz auf unseren Weihnachtsmarkt. Besonders die vielfältigen, ansprechenden Stände der Aussteller aus vielen handwerklichen Bereichen veranlasst die Menschen zum Besuch des Niestetaler Weihnachtsmarktes – was uns von vielen zufriedenen Besuchern bestätigt wurde“, sagte Bürgermeister Andreas Siebert, der den Markt feierlich eröffnet hatte.   (psn)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.