Mehrere rote Ampeln überfahren

Nach Banküberfall: Polizei konzentriert sich auf schwarzen Golf

Niestetal / Kassel. Bei der Fahndung nach dem flüchtigen Räuber, der am vergangenen Mittwoch die Sparkassenfiliale in Sandershausen überfallen hat, konzentriert sich die Polizei nun auf den schwarzen VW-Golf älterer Bauart.

Wie berichtet, hatten Zeugen beobachtet, wie der Wagen gegen 9 Uhr, also eine halbe Stunde nach dem Überfall, mit hohem Tempo über die Hannoversche Straße und die Dresdener Straße in Richtung Autobahnauffahrt Kassel-Nord fuhr. Dabei ignorierte der Fahrer offenbar mehrere rote Ampeln.

Lesen Sie auch:

- Nach Überfall in Niestetal: Polizei sucht jetzt auch schwarzen VW-Golf

- Sparkasse in Niestetal überfallen: Suche mit Hubschrauber erfolglos

„Der Hinweis auf den VW-Golf war ein sehr guter Hinweis“, sagte Polizeisprecherin Sabine Knöll am Montag auf HNA-Anfrage. Von einer heißen Spur wollte sie gleichwohl nicht sprechen. Laut Knöll ist nicht klar, ob der schwarze VW-Golf tatsächlich auf die Autobahn 7 gefahren ist. Zeugen wollen das Auto allerdings vor der Tat in der Nähe des Skaterplatzes unterhalb der Autobahn gesehen haben.

Überfall auf Sparkasse Niestetal-Sandershausen

Die Polizei erwägt nun, über die 200 bereits verteilten Handzettel hinaus aktualisierte Zettel zu verteilen, auf denen auch das verdächtige Auto erwähnt wird. (ket)

Hinweise an die Polizei unter der Telefonnummer 0561/9100.

Rubriklistenbild: © HNA/Wüstefeld

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.