Nach Winterpause: Bauarbeiten in Heiligenrode gehen  Montag weiter

Die Temperaturen sind wieder im Plus-Bereich, doch beim Ausbau der Straße An der Autobahn in Heiligenrode tut sich dennoch nichts.

Niestetal. Längst sind die Temperaturen wieder im Plus-Bereich, doch beim Ausbau der Straße An der Autobahn in Heiligenrode tut sich dennoch nichts.

Im letzten Bauabschnitt der Südanbindung des Gewerbegebiets Sandershäuser Berg herrscht Ruhe, die Baumaschinen der Firma Wachenfeld stehen still.

Doch die Ruhe wird bald vorbei sein. „Am kommenden Montag gehen die Bauarbeiten weiter“, sagte Niestetals Bürgermeister Andreas Siebert (SPD) auf HNA-Anfrage. An dem von der Gemeinde gesetzten Termin für die Fertigstellung ändert sich laut Siebert nichts: Spätestens am 15. Juni müssen die Bauarbeiten abgeschlossen sein. Zu dem letzten Bauabschnitt zählt nach Angaben des Bürgermeisters nicht nur die Straße An der Autobahn, an der unter anderem das Autohaus Ostmann liegt, sondern auch der Ausbau des Kreisels an der Kasseler Straße. Dieser wird zu einem so genannten Turbo-Kreisel mit eigenen Abbiegespuren erweitert.

Anwohner der Heiligenröder Straße klagen zurzeit über verstärkten Lastwagenverkehr wegen der parallel laufenden Bauarbeiten An der Autobahn und in der Hannoverschen Straße in Sandershausen. (ket)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.