Straßensanierung bald abgeschlossen

Sandershausen: Noch einmal Vollsperrung der Hannoverschen Straße

+
Das Bauende ist in Sicht: Gestern wurde in Sandershausen im Bereich zwischen Haunküppelstraße und Auf der Bleiche die Deckschicht eingebaut. Ab Mitte Dezember wird die Hannoversche Straße wieder frei befahrbar sein.

Niestetal. Die Sanierung der Ortsdurchfahrt in Sandershausen (Hannoversche Straße) geht in die letzte Bauphase. Gestern wurde unter halbseitiger Sperrung die Deckschicht im Bereich zwischen Haunküppelstraße und Auf der Bleiche komplett eingebaut.

Lediglich ein noch etwa 70 Meter langes Teilstück zwischen Auf der Bleiche und dem Mühlenweg (etwa in Höhe der Bäckerei Diederich) muss noch komplett saniert werden – ebenso sämtliche Einmündungsbereiche sowie die bisher lediglich provisorisch angebundenen neuen Wasser-, Kanal- und Gasleitungen an das Hauptnetz. „Dafür wird die Hannoversche Straße von Montag, 7. November, bis voraussichtlich zum Samstag, 3. Dezember, ein letztes Mal komplett gesperrt“, teilt Horst Sinemus, Sprecher von Hessen Mobil, mit.

Die sich während der Vollsperrung für die Buslinien 30, 31, 33, 52 und N52, ergebenden Veränderungen wird der NVV in der Fahrplanauskunft auf www.nvv.de aktualisieren.

Die geänderten Fahrpläne werden auch – so weit es technisch möglich ist – an den einzelnen Bushaltestellen ausgehängt. Wegen der abgeänderten Linienführung ist mit einer deutlich höheren Belastung der Heiligenröder Straße zu rechnen.

Mitte Dezember alles fertig

Nach der Vollsperrung werden noch Restarbeiten an den Hofeinfahrten sowie an den Gehwegen erledigt. Laut Hessen Mobil wird das gesamte Bauvorhaben Mitte Dezember abgeschlossen sein – ein halbes Jahr früher als zunächst geplant.

Bis dahin wird der überörtliche Verkehr aus Richtung Bettenhausen kommend weiterhin über die Dresdener Straße nach Heiligenrode, weiter über die K 3, die Hermann-Scheer-Straße und Zum Solarwerk wieder zur Hannoverschen Straße umgeleitet. Der Verkehr aus Richtung Niedersachsen wird in umgekehrter Richtung geführt.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.