Rückschnitt erst ab Herbst möglich

Schild an der A7: Nur verdeckte Werbung für die documenta-Stadt

Niestetal/Kassel. Es ist ja toll, dass an den Autobahnen rund um Kassel nun auf mehreren touristischen Hinweisschildern für die documenta-Stadt geworben wird.

Aktualisiert um 15.35 Uhr.

Bei dem Schild, dass seit wenigen Wochen an der A 7 am Sandershäuser Berg bei Niestetal (Fahrtrichtung Süden) steht, handelt es sich aber eher um verdeckte Werbung. Das Schild wurde nämlich mitten in ein Gebüsch rechts des Standstreifens gestellt. Das Grünzeug davor wurde bei den Bauarbeiten nicht beseitigt. Die Folge: Autofahrer sehen die Hinweistafel erst in letzter Sekunde. Und was darauf steht, ist erst recht nicht zu erkennen.

Auch bei Kassel Marketing ist man mit der Situation nicht zufrieden. „Ich habe bei Hessen Mobil bereits um Rückschnitt der Sträucher gebeten“, sagte Geschäftsführerin Angelika Hüppe am Donnerstag. Der Rückschnitt sei laut des Landesbetriebs aber erst im Herbst möglich.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.