1,3 Millionen Euro sollen investiert werden

Schlaglöcher zwischen Sandershausen und Staufenberg bleiben bis Herbst

Schlechter Zustand: Die Landesstraße bei Sandershausen ist seit Jahren marode. Besonders viele Schlaglöcher gibt es in der Kurve gegenüber der SMA-Fabrik. Foto: Peukert

Niestetal. Die Landesstraße zwischen Sandershausen und Staufenberg - derzeit noch eine Huckelpiste - wird ab Oktober erneuert. Die Bauarbeiten dauern wohl ein Jahr lang.

Noch immer gleicht die Straße einer Huckelpiste: die Landesstraße zwischen dem Niestetaler Ortsteil Sandershausen und Landwehrhagen, Ortsteil der niedersächsischen Gemeinde Staufenberg. Wie die Straßenbaubehörde Hessen Mobil nun auf HNA-Anfrage mitteilte, ist der Beginn der Bauarbeiten für Oktober geplant, dauern sollen diese voraussichtlich bis zum vierten Quartal nächsten Jahres. „Derzeit finden unter anderem noch Abstimmungen mit der Gemeinde Niestetal und der Oberen Wasserbehörde statt“, erklärt Hessen-Mobil-Sprecher Horst Sinemus.

Für insgesamt 1,3 Millionen Euro soll die marode Hannoversche Straße zwischen der Einmündung zum Gewerbegebiet Sandershäuser Berg und der Landesgrenze zu Niedersachsen – insgesamt ein 2,6 Kilometer langer Abschnitt – von Grund auf erneuert werden. Eigentlich sollten die Arbeiten bereits im vergangenen Jahr beginnen (HNA berichtete), doch „die notwendigen Planungen zur Neuregelung der Straßenentwässerung nehmen mehr Zeit in Anspruch als ursprünglich angenommen“, erklärte Sinemus damals. Denn die Bauarbeiten umfassen sowohl die Sanierung der Landesstraße als auch die Optimierung der Entwässerungssituation.

Landesstraße zwischen Sandershausen und Landwehrhagen

„Die Baumaßnahme wird voraussichtlich in zwei Bauabschnitten ausgeführt. Dadurch wird gewährleistet, dass die Firma SMA auch während der Bauarbeiten immer erreichbar ist“, so Sinemus.

Die Strecke, die auch von vielen Pendlern genutzt wird, gleicht seit Jahren einem Flickenteppich. Die Aphaltdecke weist zahlreiche Schlaglöcher auf, die – wenn überhaupt – nur notdürftig repariert wurden. Besonders schlecht sieht es in der Kurve nahe des Umspannwerks aus.

Auch ein Kuriosum weist die Straße auf: Hinter der Landesgrenze ist sie in einem hervorragenden Zustand. Dort wurde sie vom Land Niedersachsen schon vor Jahren auf Vordermann gebracht – zumindest außerhalb der Ortslagen. In Landwehrhagen selbst gleicht die Landesstraße ebenfalls – zumindest teilweise – einer Holperstrecke.

Die parallel zur A 7 verlaufende Landesstraße ist die offizielle Umleitungsstrecke für die Autobahn. Die als „U 2“ ausgeschilderte Route führt von der Anschlussstelle Kassel-Nord über den Kreisel Heiligenrode, durch das Gewerbegebiet Sandershäuser Berg und Landwehrhagen zur Anschlussstelle Hann. Münden/Lutterberg.

Hintergrund: Straße ist Teil des Landesprogramms 

Die marode Landesstraße zwischen Sandershausen und der Landesgrenze zu Niedersachsen ist Teil des von Hessens Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) aufgelegten „Sanierungsprogramms 2016 - 2022“. Zuvor waren reparaturbedürftige Landesstraßen unter den Kriterien Verkehrssicherheit, Verkehrsqualität, Verkehrsbedeutung, Wirtschaftlichkeit und Situation des Umfelds unter die Lupe genommen worden. In der Ortsdurchfahrt Sandershausen wurde die Landesstraße komplett erneuert. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.