Besucher müssen Geduld mitbringen

Ansturm auf den Naturbadeteich - kein Platz mehr in Sandershausen

+
Naturbadeteich Sandershausen

Niestetal. Hinein ins kühle Nass: Aber viel geht nicht mehr bei 37 Grad Lufttemperatur im Naturbadeteich in Sandershausen. Mit rund 800 Besuchern ist die von der Gemeinde gesetzte Kapazitätsgrenze seit der Mittagszeit erreicht.

Jetzt werden nur noch Besucher ins Bad gelassen, wenn andere gehen. Darüber wacht Roman Pleschkov vom Wach- und Schließdienst Bohrer. Länger warten mussten 20 Schüler eines Kasseler Gymnasiums, bis sie schließlich auch noch durchgehen konnten. Die meisten Besucher zeigen Verständnis für das Warten. Bei diesen Temperaturen allerdings verlässt auch kaum einer das Bad.

Naturbadeteich Sandershausen

Die DLRG ist mit vier Rettungsschwimmern und 2 Helfern vor Ort: „Alles läuft gut bis auf die üblichen Pflaster und einen Insektenstich“, sagte Rettungsschwimmerin Camilla Fritz (21) der HNA.

Wer sicher sein will, dass er heute noch in den Naturbadeteich hineinkommt, sollte bis nach 17 Uhr warten, das Bad ist bis 19 Uhr geöffnet. (ppw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.