Turbo-Kreisel in Heiligenrode: Neue Schilder in vier Wochen

Niestetal. Für Autofahrer ist es nicht ganz leicht zu verstehen, wie der neue Turbo-Kreisel am Ortsrand von Heiligenrode funktioniert.

Um die Verkehrsteilnehmer auf den rechten Weg zu führen, wurden deshalb Infotafeln aufgestellt (die HNA berichtete). In Fahrtrichtung Heiligenrode sorgt die provisorische Beschilderung allerdings eher für Verwirrung. Der Grund: Kurz dahinter steht auch noch der alte Wegweiser aus der Zeit vor dem Kreisel-Umbau.

Doch Abhilfe ist in Sicht: In vier Wochen sei mit der endgültigen Beschilderung zu rechnen, sagte Niestetals Bürgermeister Andreas Siebert (SPD) auf HNA-Anfrage. Zuvor müssten noch die Betonfundamente gegossen werden. Das alte Schild werde entfernt.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.