60.000 Euro Schaden

Zwei Erwachsene und drei Kleinkinder bei Unfall in Niestetal verletzt

Niestetal. Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos sind in Niestetal im Landkreis Kassel fünf Menschen verletzt worden - darunter drei kleine Kinder.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war eine 58-jährige Autofahrerin am Dienstagnachmittag gegen 14.50 Uhr auf der Hannoverschen Straße, unweit der Grenze zur Stadt Kassel, mit ihrem Wagen in Höhe einer Tankstelle von der Fahrbahn abgekommen und auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort stieß sie frontal mit dem entgegenkommenden Auto eines 27-Jährigen zusammen. 

Die 58-Jährige wurde dabei schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Der Fahrer des zweiten Autos und seine drei Kinder im Alter von einem, zwei und sechs Jahren wurden leicht verletzt. Alle Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht. 

Warum die Frau von ihrer Fahrspur abkam, ist noch unklar. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Die Schadenshöhe bezifferte die Polizei auf insgesamt 60.000 Euro - beim Mini auf etwa 45.000 Euro, beim Opel Zafira auf etwa 15.000 Euro. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. 

Wegen des Unfalls musste die Hannoversche Straße für eine halbe Stunde voll gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. (lhe/mak)

Fünf Verletzte bei Unfall in Niestetal

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Niestetal