Niestetal: Zwei noble Fahrzeuge gestohlen - 110.000 Euro Schaden

Niestetal. Zwei hochwertige Autos sind verschwunden, der Schaden beträgt 110.000 Euro – das ist die Bilanz eines Einbruchs in ein Autohaus in Niestetal in der Nacht zu Donnerstag.

Wie die Polizei mitteilte, sind Unbekannte in das Autohaus an der Hannoverschen Straße 17 in Sandershausen eingedrungen und entwendeten einen Mercedes-Geländewagen und eine BMW-Limousine. Mitarbeiter entdeckten den Einbruch am Donnerstag um 8.15 Uhr.

Die Auswertung der Videoüberwachungsanlage des Autohauses ergab, dass die Täter um 3.26 Uhr mit der BMW-Limousine vom Hof fuhren. Zuvor hatten sie die Kennzeichen   KS-V 2444 von einem Kundenfahrzeug abmontiert und am BMW angebracht. Damit flüchteten die Autodiebe aus dem Ausstellungsraum über den Firmenhof in unbekannte Richtung.

Zeugen gesucht

Etwa zur selben Zeit entwendete vermutlich dieselbe Tätergruppe aus der Werkstatthalle des Firmengeländes den Mercedes-Geländewagen.

Die Täter brachten an diesem Wagen die ebenfalls von einem Kundenfahrzeug entwendeten amtlichen Kennzeichen HR-E 359 an und flüchteten damit.

Bei den beiden Autos handelt es sich laut Polizei um folgende Modelle:

• BMW-Limousine, Typ 740 d, neuestes Modell, anthrazitmetallic mit M-Sportpaket, Wert: 75 000 Euro

• Mercedes-Geländewagen, ML 320 Cdi 4-matic, graumetallic, Wert: 35 000 Euro.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 0561/9100. (hog)

Nach der Rekonstruktion des Ablaufs durch die Ermittler haben die Täter die Werkstatttür aufgebrochen und sich so Zugang zum Autohaus verschafft. Dort schweißten sie im Büro den Tresor auf und entwendeten daraus die Originalschlüssel der beiden Autos.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.