Polizei zeigt Bilder vom Diebesgut

Noch keine heiße Spur nach Überfall im Garten

Vellmar. Es gibt viele Hinweise, aber noch keine heiße Spur nach dem Überfall durch aggressive Spendensammler auf eine 44 Jahre alte Frau in ihrem Garten an der Obervellmarschen Straße in Vellmar am Montagmittag. Nun hat die Polizei Fotos von geklautem Schmuck veröffentlicht.

Lesen Sie auch:

- Nach Überfall auf Vellmarerin fehlen Hinweise

- 44-jährige Vellmarerin im Garten überfallen und verletzt

Die meisten Anrufe beziehen sich laut Polizei auf Beobachtungen von Spendensammlern, die schon einige Tage vor dem Überfall in dem Wohngebiet unterwegs waren.

Die Frau war bei dem Überfall von den Tätern mit einem messerartigen Gegenstand am Oberkörper verletzt worden und in der Waschküche des Hauses mit einem Gegenstand niedergeschlagen worden. Dabei war sie bewusstlos geworden.

Jetzt steht auch fest, dass die Täter aus der Wohnung der Frau eine Keramik-Armbanduhr der Marke „Bering“ im Wert von rund 200 Euro und eine Goldkette mit Anhänger (Wert 500 Euro) raubten. Der Anhänger ist aus Gelbgold, besetzt mit Diamanten, die in Weißgold eingefasst sind. (mic)

Hinweise: an die Polizei unter Telefon 0561/9100.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.