Advent End lockte mit Köstlichkeiten und Musik auf den Dorfplatz in Kirchbauna

Ofenschnepper war Renner

Stoßen auf einen gemütlichen Abend an: Manuel (von links) und Tanja Allschinger, Tanja Enderlein und Melanie Degenhardt.

baunatal. Wenn alle Geschenke gekauft sind und der Weihnachtsstress so langsam von den Menschen abfällt, dann ist es Zeit, sich vom Advent zu verabschieden, um die besinnlichen Weihnachtstage einzuläuten. In Kirchbauna ist es zum netten Brauch geworden, den Abschluss der Adventszeit gebührend zu feiern. Jedes Jahr am 22. Dezember wird der Dorfplatz zur Weihnachtsmeile.

Auch diesmal sind wieder viele Kirchbaunaer zum „Advent End“ gekommen. Dafür haben sich die Organisatoren der Vereinsgemeinschaft Kirchbauna allerlei einfallen lassen. Die jüngsten Besucher haben Spaß beim Stockbrotbacken und Singen von Adventsliedern. Viele Kinder erfreuen sich auch an den weihnachtlichen Geschichten, die es zu hören gibt. Natürlich schaut der Weihnachtsmann ebenfalls mal vorbei.

Einstimmung aufs Fest

Für die Erwachsenen gibt es Leckereien wie Leberkäs aus dem Backofen und Bratwurst. Besonders gut kommt immer der Obbenschnepper (Ofenschnepper) – ein zusammengerollter Kartoffelteig mit Speck und Zwiebeln gefüllt – bei den Besuchern an. „Das Advent End ist ein besinnlicher Abend zur Einstimmung auf Weihnachten“, sagt Hans Gilfert von der Vereinsgemeinschaft.

Tanja Allschinger (28) und ihr Mann Manuel (31) finden, dass sie als Einheimische beim Advent End dabei sein müssen. „Es ist sehr entspannend hier“, sagt Tanja Enderlein (29). Melanie Degenhardt (30) freut sich besonders, dass sie so kurz vor Weihnachten so viele Bekannte trifft. Gemeinsam stoßen die vier auf einen gemütlichen Abend an. Musik gibt es beim Advent End vom Posaunenchor Kirchbauna.

Von Tina Hartung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.