Offensive: Fahrer müssen für Licht sorgen

Schauenburg. Die Autofahrer in Schauenburg sollen künftig nachts ihre Fahrzeuge beleuchten. Das jedenfalls sieht die Fraktion der Offensive als Konsequenz aus dem Beschluss der Gemeindevertretung. Das Parlament hatte kürzlich – gegen die Stimmen der Offensive – beschlossen, dass die Straßenbeleuchtung nachts weiterhin von 1 Uhr bis 4.30 Uhr abgeschaltet wird.

Durch die Entscheidung sei eine Gefahrenlage entstanden, argumentiert Frank Hofmann in einer Mitteilung der Offensive. Bisher seien Fahrzeuge entgegen der Vorschriften der Straßenverkehrsordnung nachts nicht durch Beleuchtung kenntlich gemacht worden. Die Gemeinde sei aber verpflichtet, auf diese Gefahrensituation hinzuweisen, sagt Hofmann.

In einem Antrag für die nächste Parlamentssitzung fordert die Offensive: Die Gemeinde soll Autofahrer über eine längere Zeit auf die Pflicht zur Beleuchtung im öffentlichen Raum abgestellter Fahrzeuge hinweisen. (sok)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.