Mitglieder bestätigen den Elgershäuser als Bürgermeisterkandidat und stellen Liste für Wahl auf

Offensive legt sich auf Schaumburg fest

Gerhard Schaumburg

Schauenburg. Jetzt steht es endgültig fest: Die Offensive geht mit Gerhard Schaumburg ins Rennen um das Bürgermeisteramt in Schauenburg. Die Mitgliederversammlung wählte den 53-jährigen Elgershäuser einstimmig zum Kandidaten für die Wahl am 27. März. Das geht aus einer Pressemitteilung der Offensive hervor.

Außerdem stellte der Verein in der Sitzung seine Kandidatenliste für die Kommunalwahl auf. Diese findet zum selben Termin statt. Auf dem Papier stehen: 1. Gerhard Schaumburg, 2. Dirk Hofmann, 3. Frank Hofmann, 4. Dominik Schaumburg, 5. Horst Schaub, 6. Ortwin Amma, 7. Holger Schaumburg, 8. Achim Stamm, 9. Torsten Schumann, 10. Harald Dosa, 11. Till Amma, 12. Christian Wahl, 13. Christian Noll, 14. Manfred Koch, 15. Hans Rösler, 16. Hans Ickler, 17. Hermann Hofmann, 18. Dana Hofmann, 19. Heinz Baumann, 20. Lena Hofmann, 21. Cornelia Dosa, 22. Claudia Amma, 23. Dieter Jungermann.

Schaumburg verweist auf eine homogene Altersstruktur seiner Unterstützer. Die Jüngsten seien gerade mal 18 Jahre alt, der Älteste schon über 80. Auf der Liste befänden sich sieben Bewerber unter 30 Jahren, vier Bewerber seien über 60 Jahre alt. Als Themenschwerpunkt für den Wahlkampf nennt die Offensive die künftige Gemeindeentwicklung. Veränderungen in Schauenburg ließen sich im kommunalpolitischen Alltag letztendlich nur mit einer kreativen Verwaltungsspitze und einer starken Offensive-Fraktion in der Gemeindevertretung realisieren.

Die Liste für den Ortsbeirat Elgershausen sieht so aus: 1. Dirk Hofmann, 2. Manfred Koch, 3. Dana Hofmann, 4. Hans Rösler, 5. Till Amma, 6. Harald Dosa, 7. Hermann Hofmann. (sok) Archivfoto: nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.