Alternative für Fahrten nach Baunatal

Offensive: Linie 51 anbinden

Schauenburg. Eine Alternative zur Anbindung der Gemeinde Schauenburg per Buslinie an die Stadt Baunatal hat jetzt die Ortsbeirats-Fraktion der Offensive ins Spiel gebracht. Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember soll nämlich die aktuelle Buslinie 58 aus dem Fahrplan gestrichen werden.

Die Offensive Schauenburg schlägt nun vor, die von Kassel kommende Linie 51 ein Stück über Elgershausen zu führen, bevor sie weiter nach Baunatal-Altenritte verläuft. Die Busse sollen auf der L 3215 (ehemals B 520) und dann weiter über die Altenritter Straße nach Elgershausen fahren. Von dort gehe die Route zurück über die Korbacher Straße nach Altenritte. Pro Fahrt rechnet die Wählergruppe in einer Pressemitteilung eine zusätzliche Strecke von 3,8 Kilometern und vier Minuten Fahrzeit vor.

Stadtbus verlängern?

Der Gemeindevorstand solle diese Variante mit dem Nordhessischen Verkehrsverbund (NVV) und der Stadt Baunatal erneut verhandeln, so die Offensive in der Mitteilung. Sollte diese Möglichkeit nicht zu realisieren sein, dann solle geprüft werden, den Baunataler Stadtbus bis nach Elgershausen fahren zu lassen. (sok)

Der Vorschlag wird Thema im Ortsbeirat Elgershausen sein. Die Sitzung findet am Donnerstag, 15. März, ab 19.30 Uhr im Elgerhaus, Amters Hof 3, statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.