1500 feierten die Riesen-Wies´n-Gaudi in Vellmar

Vellmar. Am Samstagabend kochte die Stimmung im Festzelt beim Vellmarer Wiesnfest. Hit Radio FFH heizte den 1500 Gästen mit der FFH-Wiesnhitnacht ordentlich ein.

1500 Gäste feierten zünftig bei der FFH-Wies´nhitnacht im Vellmarer Festzelt. Wenn sich der Nordhesse in Dirndl oder Krachledernen zeigt, geht’s wahrscheinlich auf zum Oktoberfest nach München. Warum weit reisen, wenn das Bayerische so nah ist? Im Rahmen des Vellmarer Wies´nfestes ging es am Samstagabend im Festzelt zünftig zu.

Moderator Felix Moese brachte gute Laune und echte Stimmungskanonen mit. Auf der Bühne standen neben den Dorfrockern und Ina Colada auch Antonia aus Tirol und Markus „Das rote Pferd“ Becker, die den Feiernden ordentlich einheizten. „Diese Veranstaltung zeigt, dass die Nordhessen feiern können“, sagte Becker vor seinem Auftritt.

Viele der Gäste waren in bayerischer Tracht zur Party gekommen. Auch Ellen Bock (44), Martina Beyer (46, beide Calden), Victoria Faber und Lisa Sterzing (beide 22, Obervellmar) hatten sich in schicke Dirndls gehüllt. Die Stimmung sei bombig, besser ginge es nicht, waren sich die vier Damen einig.

Im Zelt brannte die Luft, was nicht nur an der Temperatur lag. Bierzeltgarnituren wurden zur Tanzfläche, viele Gäste stiegen zum Feiern auf die Bänke. „Für einen Moderator gibt’s nichts
Schöneres, als von der ersten bis zur letzten Reihe gutgelaunte Menschen zu sehen“, sagt Felix Moese. Im Zelt feierte auch eine Delegation aus Vellmars Partnerstadt Zell am See. „Die Trachten der Nordhessen sind zwar etwas verkitscht, aber es passt. Die Stimmung ist super“, sagte Sonja Hartl, Stadträtin in Zell am See.

Das meinten auch die Einheimischen. „Hier ist es saugut“, findet Patricia Habermann (20, Obervellmar), die mit Maureen Marzok (21, Ihringshausen) zur Wies´nnacht gekommen ist. Die beiden Damen waren so gut drauf, dass sie beim Auftritt von Markus Becker sogar auf der Bühne mit dem Künstler tanzten. Einige Besucher blieben wegen dem hohen Eintrittspreis von knapp 20 Euro lieber draußen. Im Zelt störte das jedoch niemanden. Bei Schweinshaxe und Stimmungsmusik wurde zünftig bis in die tiefe Nacht gefeiert.

1500 feierten die Riesen-Wies´n-Gaudi in Vellmar

Festzug: Ganz Vellmar auf den Beinen

Festzug: Ganz Vellmar auf den Beinen

Rubriklistenbild: © Hartung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.