Baunataler-FDP will sich neu sortieren

+
Marion Geisler-Annemüller (von links), Dr. Heribert Brungs und Günter Geilke.

Baunatal. Die Baunataler FDP will neu starten. Dr. Heribert Brungs, früher Fraktionschef im Stadtparlament, danach lange krank, hat den Vorsitz wieder übernommen.

In der Jahreshauptversammlung wurden zudem die Stadtverordnete Marion Geisler-Annemüller, bislang an der Spitze des Ortsverbands, als 2. Vorsitzende und Günter Geilke als Kassenwart gewählt. Auf Beisitzer habe man verzichtet, schreibt Geisler-Annemüller in einer Pressemitteilung.

Nach ihren Angaben wollen sich die Liberalen zunächst „neu sortieren“. Zudem werde man nach freidemokratischen Themen schauen. Dazu gehöre auf jeden Fall, auf die Baunataler Finanzen und damit auf städtische Kosten zu schauen.

Die FDP hat in Baunatal lediglich ein gutes Dutzend Mitglieder. Bei der jüngsten Kommunalwahl hatte sie nur ein Mandat gewonnen, das Geisler-Annemüller annahm. Weil sie allein keinen Fraktionsstatus hatte, schloss sie sich der CDU-Fraktion an. (ing)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.