Pariser Modeherbst im RATIO_Land

+
Très chic: Professionelle Models bringen den Pariser Modeherbst am Samstag, 28. September, ins RATIO_Land nach Baunatal.

Oh là là: Ein Hauch von Paris weht am Samstag, 28. September, durchs RATIO_Land Baunatal. Unter dem Motto „Pariser Modeherbst“ präsentieren 20 Models auf einer aufwendigen Laufstegkonstruktion die angesagten Fashion-Trends der neuen Herbst-Winter-Modesaison.

„Für neue Trendmode muss man nicht extra bis nach Paris fahren“, sagt Hanna Fuhrmann vom Center-Management. Im Gegenteil: In Kooperation mit zahlreichen im RATIO_Land vertretenen Textilfirmen holt Baunatals großes Einkaufszentrum das Flair und die Eleganz der französischen Metropole für einen Tag nach Baunatal – und unterstreicht damit einmal mehr seine große Kompetenz in Sachen Mode.

Donload

PDF der Sonderseite RATIO_Land

Während die professionellen Models gleich viermal – um 13 Uhr, 14.30 Uhr, 16 Uhr sowie um 17.30 Uhr – die neuesten Kollektionen verschiedener Labels auf dem Catwalk zeigen, dreht sich auch abseits des Laufstegs an diesem Tag alles rund ums Thema Frankreich. Dafür sorgt die passende Dekoration, wie ein drei Meter hoher Eiffelturm-Nachbau.

Herbst- und Wintermode

Eingestimmt auf den Pariser Modeherbst werden die Besucher bereits ab Montag, 16. September. Dann präsentieren nahezu alle Modegeschäfte im RATIO_Land auf Aktionsflächen ihre Herbst- und Winterkollektionen im Rahmen statischer Modenschauen. Die Aktionen enden mit den Live-Modenschauen am 28. September. (psn)

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.