Vizeposten teilweise umstritten – Helmut Norwig (75) eröffnete Wahlzeit als Alterspräsident

Parlamentschef Lutze einmütig bestätigt

Peter Lutze

Für ein „überaus eindrucksvolles Wahlergebnis“ dankte Peter Lutze dem Baunataler Parlament: Er war gerade einstimmig als Stadtverordnetenvorsteher bestätigt worden. Wobei er selbst darum gebeten hatte, geheim gewählt zu werden.

Man habe mit Lutze (57) „ziemlich gute Erfahrungen gemacht“, sagte Sebastian Stüssel, neuer Fraktionschef der CDU-Opposition, und sang ein Loblied auf Lutze – obwohl man nicht immer einer Meinung sei, wie der CDU-Politiker betonte.

Zumindest ein Wunsch von Alterspräsident Helmut Norwig (75, SPD) erfüllte sich mit der Wahl: Dass CDU und Grüne öfter gemeinsam mit der SPD-Mehrheit Ja sagen mögen. Norwig hatte auch um Fairness gebeten und angeregt, angesichts schmaler Stadtkasse die Höhe des Sitzungsgelds zu überdenken.

Bei der Wahl von Lutzes Stellvertretern ging es nicht so einvernehmlich zu. Dr. Petra Kannappel-Miller (SPD) wurde mit 42 von 44 Stimmen gewählt, Henry Richter (SPD) mit 35 von 44. Um den dritten Vizeposten aber gab es eine Kampfabstimmung: Hier setzte sich Jürgen Prinz (CDU) mit 34 zu neun Stimmen gegen Sandra Altmann (Grüne) durch. (ing) Fotos: Koch

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.