937 Kilometer in 12 Tagen

Partnerschafts-Jubiläum: Lohfeldener radeln nach Berg im Drautal/Österreich

Los geht’s: Bürgermeister Michael Reuter verabschiedete die Radlergruppe mit Klaus Sturm (Zweiter von links) und Petra Derfin (hinten, Dritte von rechts) am Feuerwehrhaus Ochshausen. Foto: Wohlgehagen

Lohfelden. In zwölf Tagen will eine Gruppe von Menschen aus Lohfelden 937 Kilometer auf Fahrrädern zurücklegen, um die österreichische Gemeinde Berg im Drautal (Oberkärnten) im Jahr des 25-jährigen Bestehens der Partnerschaft zu besuchen.

Die geübten Radler sind jetzt von Bürgermeister Michael Reuter (SPD) am Freibad verabschiedet worden.

In der Schwestergemeinde erwartet die versierte Kunstradfahrerin Petra Derfin (55) und die 13 männlichen Teilnehmer der Mammut-Tour ein vielfältiges Besuchsprogramm. Auch der stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Lohfelden, Klaus Steffek, und der Leiter der Agenda-Gruppe, Stefan Klaußner, wollen die Radler in Berg im Drautal in Empfang nehmen.

Die Gruppe hat sich durch Test- und Trainingsfahrten intensiv auf die lange Reise vorbereitet. Das Gepäck wird von Thorsten Pforr in einem Begleitfahrzeug mitgeführt, an der Streckenplanung hat der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) mitgearbeitet.

„Es wurde Zeit, dass es losgeht“, sagte Klaus Sturm von der Agenda-Gruppe Berg im Drautal, der die Radlergruppe auf seinem Tourenrad anführt. Er freue sich auf die Fahrt und die lustige, leistungsfähige Gemeinschaft, sagte der Gemeindebrandinspektor und Fahrradfan.

Bürgermeister Reuter bezeichnete die Radler bei der Verabschiedung als „Botschafter der Gemeinde Lohfelden“. Der Verwaltungschef hatte die Teilnehmer zuvor auf Kosten der Gemeinde mit einheitlichen T-Shirts ausgestattet und übergab jedem „für alle Fälle“ auch noch ein Regencape. Er wäre selbst gern mitgefahren, sei aber durch dienstliche Belange verhindert, verriet Reuter.

Nach der Streckenplanung will die Gruppe täglich 75 bis 90 Kilometer zurücklegen. Die erste Etappe endet bei Bad Hersfeld, bevor es über Schlüchtern, Emskirchen und Karlstadt zügig weiter in den Süden geht. Hinter Hallein und Radstadt in Österreich führt die Tour dann von St. Michael über den Katschberg zum Zielort in Oberkärnten. Die Rückfahrt der Teilnehmer erfolgt nicht auf dem Fahrrad. (ppw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.