Vorsitzender bestätigt: Er steht seit Gründung des Gremiums 1993 an der Spitze – Vertretung von fast 1400 Einwohnern

Pehlül Karahan führt wieder Ausländerbeirat

Neu formiert: Der Baunataler Ausländerbeirat, den im Rathaus Tanja Lengemann (links) betreut. Neben ihr stehen Cemal Bozdogan (von links), Resul Akdag, Leonardo Ciuffreda, Vorsitzender Pehlül Karahan, Ulas Salih, Kamela Mohtezebsade, Nihat Ün, Muammer Demircan, Murat Gürkan sowie Kudret Altindag Foto: nh

Baunatal. Pehlül Karahan bleibt Vorsitzender des Ausländerbeirats der Stadt Baunatal. Karahan, der aus der Türkei stammt, wurde am Donnerstagabend in der konstituierenden Sitzung des Gremiums, das aus elf Mitgliedern besteht, wiedergewählt. Er führt den Beirat seit dessen Gründung 1993.

Drei Stellvertreter

Als Stellvertreter bestimmten die elf Mitglieder, die im November von ausländischen Einwohnern der Stadt gewählt worden waren, Leonardo Ciuffreda (Italien), Kamela Mohtezebsade (Afghanistan) sowie Kudret Altindag (Türkei). Neben Karahan sind übrigens zwei weitere Mitglieder seit dem Beginn vor 17 Jahren dabei: Cemal Dede Bozdogan und Muammer Demircan, die ebenfalls aus der Türkei stammen.

Der Ausländerbeirat vertritt die Interessen der ausländischen Bevölkerung Baunatals. Die Mitglieder treffen sich in öffentlichen Sitzungen im Vereinshaus Altenbauna. Neben aktuellen Themen werden zumeist Fragen der Integration besprochen und auch kulturelle Veranstaltungen organisiert.

Darüber hinaus arbeitet der Ausländerbeirat in städtischen Arbeitskreisen mit und berät die Organe der Stadt in allen Angelegenheiten, die ausländische Einwohner betreffen. Die Mitglieder stehen während wöchentlicher Sprechstunden in ihrem Dienstzimmer im Erdgeschoss des Rathauses als Ansprechpartner für alle Baunataler Bürger bereit.

Frauenschwimmen

Der Ausländerbeirat, der jedes Jahr dem Stadtparlament berichtet, hat einiges erreicht. Dazu gehören laut Pressemitteilung aus dem Rathaus das monatliche Frauenschwimmen im Aqua-Park, Sprach- und Integrationskurse sowie Kooperation mit Schulen.

17 Kandidaten aus fünf Nationen hatten sich bei der Wahl Anfang November um einen Sitz beworben. In Baunatal leben fast 1400 Menschen aus 94 Nationen. Nur 185 Personen oder 13,6 Prozent gingen allerdings damals zur Wahl. (ing)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.