Otti Fischer und Band bei Kulturfestival

Pfarrer Braun hat’s mit Jazz

Schwergewicht: Ottfried Fischer 2010 im Kulturzelt Wolfhagen. Archivfoto: Norbert Müller

Baunatal. Gerade lief „Grimms Mördchen“, die in Kassel gedrehte Folge, wieder im Fernsehen. Aber der kriminalisierende Pfarrer Braun alias Ottfried Fischer kann auch ganz anders – nämlich musikalisch. Mitsamt Band gastiert Fischer am Sonntag, 21. August, als „Otti und die Heimatlosen“ beim Baunataler Sommer (19.30 Uhr, Stadthalle).

Der Schauspieler mit dem XXL-Format singt oder spielt nicht selbst, sondern liest und rezitiert. Dabei wird viel improvisiert, passend zu den Jazz-Klängen seiner Musiker: Trompeter Claus Reichstaller, Tubabläser Leopold Gmech, Akkordeonspieler und Pianist Christian Ludwig Mayer sowie Percussion-Mann César Granados. Die „Creme de la Creme der Münchner Szene“, so heißt es in einer Ankündigung des Fischer-Programms. Und: Der Hauptdarsteller bringe alte und neue Texte aus 20 Jahren und wie immer auch etwas Brandneues – mehr verraten die Akteure nicht. (ing)

Preise vorab: 21 Euro, ermäßigt 19 Euro, im Dreier-Abo 16,80 Euro (jeweils plus Gebühr); Abendkasse: 24 Euro, ermäßigt 22 Euro. Vorverkauf: HNA-Kartenservice Baunatal, Europaplatz 1, Telefon 05 61/49 18 90, und Kassel, Kurfürsten-Galerie, Tel. 05 61/20 32 04.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.