SPD Heckershausen ehrte Mitglieder – Gemeindefinanzen Wahlkampfthema

SPD: Pfeffermann ist 27 Jahre dabei - und verweigert Handschlag

Der Vorstand ehrte die langjährigen Mitglieder: (von links) Robert Schnegelsberg (40 Jahre), Iris Schmidt (stellv. Vorsitzende; 10 Jahre), Erwin Ullrich (50 Jahre), Richard Schmidt (10 Jahre), Rainer Pfeffermann (27 Jahre), Ewald Griesel (stellv. Vorsitzender), Harald Kruppa (Fraktionsvorsitzender, 10 Jahre), Werner Matthey (51 Jahre) und Jens Richter (Vorsitzender). Foto: Kisling

Ahnatal. Harmonie sieht anders aus: Bei seinem ersten öffentlichen Auftritt nach dem Freispruch verweigerte Rainer Pfeffermann in der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Heckershausen anlässlich seiner Ehrung dem Vorsitzenden Jens Richter den Handschlag.

Das vergangene Jahr stand für den SPD-Ortsverein im Zeichen des Umbruchs: Man versuchte, mit einem neuen Vorstand zu ruhiger und ergebnisreicher Arbeit zu gelangen und die SPD im Ort weiter zu verankern. Dabei habe stets eine gute und konstruktive Zusammenarbeit mit dem Ortsverein Weimar im Vordergrund gestanden, betonte Richter.

Höhepunkt im vergangenen Jahr war die 90-Jahr-Feier. Jetzt wolle man sich laut Richter dem Hauptziel widmen: „Die Kommunalwahl steht vor der Tür und wir wollen, dass Ahnatal sozialdemokratisch geprägt bleibt.“ Erst nach der Wahl, für die der stellvertretende Vorsitzende Ewald Griesel die Gemeindefinanzen als zentrales Wahlkampfthema nannte, sei der von Richter beschriebene Umbruch zu Ende.

Bis dahin habe die Partei noch einiges zu tun: Kommunalpolitisch zuletzt auf sich allein gestellt und ohne außerfraktionelle Unterstützung im Parlament, gehe es bei der Wahl um die absolute Mehrheit. Innerhalb des Ortsvereins müsse man sich Gedanken über die Mitgliederstruktur machen. Nur noch 80 Mitglieder zählt der Verein derzeit, das Durchschnittsalter ist hoch.

Die Ehrungen waren dann der würdevolle Augenblick einer kommunalpolitisch geprägten Jahreshauptversammlung. So wurden Uwe Hartmann, Harald Kruppa, Ralf König sowie Richard und Iris Schmidt für zehnjährige Mitgliedschaft geehrt. Rainer Pfeffermann, mittlerweile seit 27 Jahren Sozialdemokrat, wurde nachträglich für 25-jährige Mitgliedschaft gewürdigt. Ebenfalls nachträglich empfing Werner Matthey für 50-jährige Mitgliedschaft seine Ehrung. Robert Schnegelsberg gehört der Heckershäuser SPD 40 Jahre an, Erwin Ullrich ist 50 Jahre dabei und Walter Hentschel ist gar seit 60 Jahren Mitglied.

Nachgeholt werden die Ehrungen von Ingeborg Gründer-Schäfer (50 Jahre), Manfred Heinze (40 Jahre), Hartmut Hausmann (40 Jahre) und Brunhilde Gernand (25 Jahre). (ptk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.