Kreativmarkt mit angeschlossenem Büchermarkt im Rathaus in Ihringshausen - Zehn neue Künstler dabei

Ein Pferdebuch gab’s für 50 Cent

Fündig geworden: Marcia und Nina Reh (hinten von links), Lisa und Lara Deters, sowie Leonie Lange (vorn) kaufen beim Büchermarkt bei Asta Frosch von der Gemeindebücherei ein. An ihrem Puppenkleiderstand unterhält sich Elke Schurpfeil (von links) mit Anita Langfellner. Fotos:  Wienecke

Fuldatal. „Es sind diesmal 23 Aussteller, die meisten kommen aus Fuldatal“, berichtet Anita Langfellner aus Ihringshausen. Sie organisiert seit 2009 den Kreativmarkt der Gemeinde Fuldatal im Ihringshäuser Rathaus.

„Aufgrund von Krankheitsfällen sind zehn neue Hobbykünstler dabei“, berichtet sie. „Es fing bei mir mit einem gebrauchten Brennofen an, den ich über die HNA gefunden habe“, sagt sie über ihr eigenes Hobby, die Aufbaukeramik.

Anita Langfellners Tochter Claudia hat selbst gemachte Ketten dabei. Auch Kulturbeutel mit Froschaufdruck hat sie im Angebot. Rita Schmidt aus Simmershausen zeigt Hüte und Mützen. Yvonne Schade aus Ihringshausen schneidert Kinderkleidung. „Ich wollte auch einmal Selbstgenähtes für Jungen anbieten“, sagt die Mutter von zwei Söhnen im Alter von zwei und fünf Jahren.

Eine der selbst genähten Mützen hat ihre Stiefmutti mit einer kecken Häkeleule versehen. Sie hat darüber hinaus den Namen „Knirpsgewand“ für die kleine Kollektion vorgeschlagen.

Abendmode für Barbie

Katja Krönert aus Simmershausen hat elegante Abendmode für Barbie-Puppen entworfen. Elke Schurpfeil, die ebenfalls aus Simmershausen stammt, kleidet seit 20 Jahren größere Puppen ein. Die Erzieherin hat den Kreativmarkt bis 2008 organisiert.

In der Gemeindebücherei haben Asta Frosch und ihr Team ebenfalls reichlich zu tun. Etwa 1000 Bücher aus Spenden und aus eigenen Beständen vom Wörterbuch über den Rosamunde-Pilcher-Roman bis zum Pferdebuch können ab 50 Cent das Stück auf großen Tischen beim Büchermarkt erworben werden. Von dem Erlös werden neue Bücher angeschafft.

Marcia und Nina Reh (16 und 14) sind mit ihrer Mutter, Tante und Großmutter dort. Lisa Deters (14) hat ihre Mutter, ihre Schwester Lara (12) und ihre Nachbarin Leonie Lange (9) aus Rothwesten dabei. Bei den Simmershäuser Landfrauen konnten sich die Besucher bei Kaffee und Kuchen in der Cafeteria stärken.

Von Bettina Wienecke

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.