Im evangelischen Gemeindehaus in Niestetal wurde das Ende der Ferienspiele gefeiert

Piraten auf dem Barfußpfad

Sand, Maiskörner, Holz und Wasser: Auf dem Barfußpfad hatten die Füße von Lara Kiehlborn (von links), Alina Hinneburg, Lara Freier, Sara Böde und Miriam Heidelbach so einiges zu ertasten. Foto: Wetzel

Niestetal. Eigentlich heißen sie nicht Sara, Miriam, Lara Alina und Lara, sondern sind Piratinnen der „Wilden 13“. Und eigentlich haben sie die letzten zwei Wochen nicht in Niestetal verbracht, sondern im Regenwald. In der Themengruppe „Dschungel“ haben die fünf Mädchen bei den Ferienspielen in Niestetal Regenmacher gebaut, Urwaldmonster genäht und einen Dschungeltrommeltanz einstudiert.

Betreut wurden sie dabei von Nina Kirchner, die die Ferienspiele in Niestetal schon lange kennt. „Ich habe hier auch schon als Kind mitgemacht“, sagt die 17-Jährige, die die Herderschule in Kassel besucht.

Die lange Verbundenheit mit den Ferienspielen ist in Niestetal schon fast Tradition. „Viele der Betreuer waren mal selbst Teilnehmer“, sagt Anette Messing. Sie ist Sozialpädagogin bei der Gemeinde Niestetal und organisiert die Ferienspiele gemeinsam mit der evangelischen Kirche.

Während der Abschlussfeier der Ferienspiele konnten die Piraten der „Wilden 13“ sehen und ausprobieren, wie die anderen Themengruppen die letzten zwei Wochen verbracht haben. So konnte man auf einem Barfußpfad wandern, das Spielcasino der Gruppe „Las Vegas“ besuchen oder eine Rhythmus-Performance mit selbstgebastelten Instrumenten anschauen.

Doch auch schon während der Ferienspiele trafen sich die 82 teilnehmenden Kinder bei gemeinsamen Ausflügen. „Am besten war der Besuch bei SMA“, sagt Alina. „Wir haben eine Betriebsführung gemacht und dann eine Discoscheibe gebaut - die dreht sich, wenn Sonne darauf scheint.“ Ein Solarmodul machts möglich. „Ich fand die Übernachtung auf dem Meißner am besten“, erklärt Lara. Dann haben die Mädels keine Zeit mehr für weitere Fragen - das von Eltern und Helfern aufgebaute Kuchenbüffet wartet.

Von Nora Wetzel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.