Auftaktwanderung am Wochenende zu den Grimm-Steig-Tagen 2013 hat gezeigt: Es wird ganz schön hart

Pitschenass, aber sehr zufrieden

Mal Sonne, mal Regen: Die rund 30 Teilnehmer der Auftakt-Wanderung zu den Grimm-Steig-Tagen 2013 bekamen am Wochenende alles geboten, was die Wanderregion Kaufunger Wald zu bieten hat. Unser Bild entstand unterhalb des Bilstein-Turmes. Foto: Stier

Nieste. Kräftige Regenschauer und heiße Sonne, tiefhängende Wolken und Panoramablicke unter blauem Himmel, kernige Anstiege über Wacholderwiesen und kaum fußbreite Pfade durch dichten Wald: Die rund 30 Teilnehmer der ersten Vorbereitungswanderung auf die Grimm-Steig-Tage 2013, bei denen Ende Juni mal 82, mal 42 Kilometer am Stück gelaufen werden sollen, bekamen am Wochenende einen Vorgeschmack auf kommende Anstrengungen.

Sportliche Herausforderung

Die 27 Kilometer durch das Gelstertal bei Witzenhausen zum Bilstein-Turm und durch das Gläsnertal zurück zur Königs-Alm hatten die Profis der Niester Wanderschule geschickt gewählt um zu zeigen, was der Gang über den Grimm-Steig bedeutet: eine sportliche Herausforderung nämlich.

Wanderführer Carsten Noll sowie Ina Kraus und Klaus Kwaschneck, im Alpenverein Kassel Experten für Langstreckenwanderungen, zeigten sich vom Stehvermögen der Wanderer beeindruckt. Um freilich 82 Kilometer am Stück zu schaffen, müsse man noch deutlich zulegen und sich sorgfältig vorbereiten.

Sternmarsch im September

Nächste Gelegenheit dazu besteht am 16. September beim Sternmarsch zum 125-jährigen Bestehen der Sektion Kassel im Deutschen Alpenverein mit Ziel DAV-Kletterzentrum auf der Marbachshöhe. Eine der fünf Routen ist für die Marathonwanderer bestimmt.

Treffpunkt ist um 8.44 Uhr am Gleis 7 im Fernbahnhof Wilhelmshöhe. Ab da geht’s per Zug nach Felsberg-Wolfershausen und dann 30 Kilometer zu Fuß zurück zur Kletterhalle. Anmeldungen dazu bis 14. September unter guenter.berge@arcor.de

Für Oktober oder November ist eine 40-Kilometer-Wanderun geplant, am 29. Dezember soll auf über 30 Kilometern der Weihnachtsspeck abgebaut werden. Bereits vom 19. bis 21. Oktober soll der gesamte Grimm-Steig in drei Etappen erwandert werden.

Im kommenden Jahr wollen die Ausdauer-Wanderer am Bilstein-Marathon (14. April bei Großalmerode) und eine Woche später an der 50-Kilometer-Tour des Alpenvereins teilnehmen.

Die HNA wird im Vorfeld etwa zehn der Extremwanderer bei ihren Vorbereitungen begleiten und immer wieder über deren Trainingsarbeit und ihre Fortschritte berichten.

Medizinische Begleitung

Der Kasseler Sportmediziner Prof. Dr. Kuno Hottenrott wird das Projekt begleiten. Die Auswahl der HNA-Probanden soll nach der Sternwanderung am 16. September erfolgen. Für den Wandermarathon im nächsten Jahr liegen bereits über 80 Anmeldungen vor.

Jeweils maximal 150 Teilnehmer sollen auf die 82- und die 42-km-Strecke gehen. (tom)

Informationen zu den Grimm-Steig-Tagen am 28. und 29. Juni 2013 und den Vorbereitungswanderungen im Internet. Hier sind auch Anmeldungen möglich: www.wanderschule-nieste.de www.alpenverein-kassel.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.