Männertreff baut Bouleplatz in Vellmar-West

Bauherren: Die beiden Ideengeber Peter Kepper (links) und Peter Burgemeister freuen sich über den gelungen Baubeginn und stoßen mit einem französischen Rotwein an.

Vellmar. Pétanque ist ein Kugelspiel, das seinen Ursprung in Frankreich hat und von Urlaubern mit nach Deutschland gebracht wurde. Diese Freizeitsportart ist hier eher unter der Bezeichnung Boule geläufig und wird mit bis zu 800 Gramm schweren Stahlkugeln auf Vereinsanlagen und öffentlichen Plätzen gespielt.

Dabei sollten die Spieler versuchen, ihre Stahlkugeln soweit wie möglich an die zuvor geworfene kleinen rote Kugel, die auch rotes Schweinchen genannt wird, zu platzieren.

Auch in Vellmar gibt es begeisterte Anhänger dieser Sportart. Dass brachte einige Mitglieder des Männertreffs der evangelischen Johanneskirche in Vellmar-West auf die Idee, Boule auch in ihrem Stadtteil anzubieten.

Für Pfarrer Matthias Risch, Peter Burgemeister und Peter Kepper war es naheliegend, einen solchen Platz auf dem Freizeitgelände gegenüber der Johanneskirche zu schaffen. „Wir bieten im Männertreff bereits jede Menge Freizeitangebote und wollen mit dem Boule-Angebot unseren Stadtteil beleben“, erklärt Peter Kepper.

Die Idee stieß auch bei Bürgermeister Dirk Stochla auf offene Ohren, er sagte spontan seine Unterstützung zu. Jetzt wurde der erste Spatenstich gemacht und mit einem Glas Rotwein gefeiert. Bereits früh am Morgen rückten Mitarbeiter des städtischen Bauhofes mit Bagger und Lastwagen an, um die Oberfläche zu begradigen. „Ein idealer Standort“, meint Peter Burgemeister, denn der neue Bouleplatz entstehe inmitten der vorhandenen Freizeitanlage, ohne dabei andere Freizeitsportler zu beeinträchtigen.

Beim Bau der Anlage wollen die Mitglieder des Männertreffs kräftig zupacken, denn der Platz soll weitestgehend in Eigenleistung entstehen. Nachdem den Akteuren eine größere Menge Schotter gespendet wurde, der als Unterbau des Platzes benötigt wird, soll es zügig weitergehen.

Wenn alles planmäßig verläuft, rechnen die Verantwortlichen damit, dass bereits nach den Sommerferien das Eröffnungsspiel stattfinden kann. Allerdings werden noch Spenden und fleißige Helfer gesucht, die mit zupacken können, damit der Bouleplatz rechtzeitig eingeweiht werden kann.

Kontakt über das Internet:
www.johanneskirche-vellmar.de/aktuell

Von Werner Brandau

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.