4000 bis 5000 Euro Schaden

Polizei ermittelt jugendlichen Graffiti-Sprayer

Fuldatal. Für Farbschmierereien an sechs verschiedenen Orten soll nach Polizeiangaben ein 17-Jähriger aus Fuldatal verantwortlich sein. Der Jugendliche verweigere bisher die Aussage gegenüber der Polizei.

Dennoch seien sich die Beamten der Arbeitsgruppe Graffiti der Operativen Einheit der Polizei aus Kassel sicher, den Richtigen erwischt zu haben.

Der Junge soll Graffiti an die Gesamtschule Ihringshausen gesprüht haben sowie an Verteilerkästen und Verkehrsschilder im Ortsteil Simmershausen.

Auch die Grundschule in Simmershausen wurde der Polizei zufolge Ziel der Farbattacken. Alle Taten sollen Ende Juni dieses Jahres geschehen sein. Der Schaden wird insgesamt auf 4000 bis 5000 Euro geschätzt. (kes)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.