Polizei ermittelte Einbrecher durch Blitzer-Foto

Schauenburg. Ein Radarfoto aus einer Geschwindigkeitsmessanlage in Kassel überführte letztendlich drei mutmaßliche Täter, die für einen Einbruch in ein Haus vor zwei Wochen in Schauenburg-Breitenbach verantwortlich waren.

Nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch und der Staatsanwaltschaft Kassel wurden die drei Männer im Alter von 17, 18 und 23 Jahren aus Litauen auf einem Parkplatz der A 45 bei Wetzlar festgenommen.

Nach dem Einbruch am 18. November hatten präzise Angaben von Zeugen, unter anderem zu dem Fluchtfahrzeug mit dem rumänischen Kennzeichen GUG 471, auf die Spur der Täter geführt. Die Ermittler entdeckten ein Radarfoto mit dem Pkw von einem Blitzer am Ortsrand von Kassel. Dort war das Auto mit 86 km/h geblitzt worden.

Bei den Festgenommenen fand die Polizei vier hochwertige Uhren, Einbruchswerkzeug und 2500 Euro Bargeld. (sok)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.