Polizei: Mehr Sprit-Diebstähle im Landkreis Kassel

+
Spurenbeseitigung: Aus zwei an der Hainbuchenstraße abgestellten Lkw zapften die Täter Diesel ab. Die Feuerwehr streute ausgelaufenen Kraftstoff am nächsten Tag mit Bindemittel ab.

Baunatal. „Es ist ärgerlich“, sagt Ömer Demirtas. Spritdiebe haben am vergangenen Wochenende rund 250 Liter Diesel aus zwei Lkw der Baunataler Spedition Deltatrans gestohlen, in der Demirtas Geschäftsführer ist.

Immer wieder, sagt er, seien Fahrzeuge seines Unternehmens und anderer Transportfirmen aus der Region von Spritklau betroffen.

„Wir hören das auch von anderen, dass das seit einem Jahr zugenommen hat“, sagt Demirtas. Im April 2009 hatten Unbekannte schon einmal aus einem Lastwagen von Deltatrans an der Hainbuchenstraße Diesel abgezapft.

Außerdem komme es häufiger vor, so der Geschäftsführer, dass die Täter beim Versuch die extra gesicherten Tankdeckel zu öffnen, die Lkw erheblich beschädigten. Dann müssten die Lastwagen in die Werkstatt und es komme zu teuren Ausfallzeiten. Solche Fälle meldeten die Speditionen meist gar nicht der Polizei.

Einen Anstieg der Fälle in den vergangenen drei Jahren verzeichnet die Polizei im Landkreis Kassel. Laut Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch gab es 2009 im Kreis 43 Kraftstoffdiebstähle, 2010 waren es 53 und 2011 insgesamt 75. In der Stadt Kassel lauten die Zahlen so: 2009 waren 23, 2010 waren es 43 und 2011 waren es 31.

Der Polizeisprecher vermutet ebenfalls, dass es in diesem Bereich eine Dunkelziffer gibt. Nicht alle Diebstähle von Diesel würden überhaupt von den Firmen bemerkt. Das könne sein, wenn aus Baumaschinen nur ein Teil des Krafstoffs abgezapft werde, sagt Jungnitsch.

Von Sven Kühling

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten Ausgabe der HNA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.