Zwei 15-Jährige nach Flucht festgenommen

Polizei schnappt Rollerdiebe

Vellmar. Am Mittwochabend gelang es Beamten des Polizeireviers Nord, in Vellmar zwei 15-jährige Rollerdiebe aus Kassel und Vellmar festzunehmen. Nach Angaben der Polizei konnte ein dritter 15-jähriger Tatverdächtiger aus Kassel ebenfalls ermittelt werden.

Etwa gegen 22 Uhr war der Streifenwagenbesatzung in Vellmar auf der Kasseler Straße ein unbeleuchteter Roller entgegengekommen, auf dem drei Jugendliche saßen. Als der Rollerfahrer den Funkwagen entdeckte, flüchtete er in den Dammenweg, wo die Jugendlichen vom Roller sprangen und ihre Flucht zu Fuß fortsetzten. Das Zweirad ließen sie dabei einfach liegen.

Versteck im Hinterhof

Die Beamten nahmen daraufhin zu Fuß die Verfolgung von zwei flüchtigen Jugendlichen auf. Die Flucht führte durch verschiedene Gärten, Hinterhöfe und Vorgärten. Nach einer Strecke von fast zwei Kilometern konnten die verfolgenden Beamten die beiden Tatverdächtigen in ihrem Versteck auf dem Hinterhof eines Anwesens an der Obervellmarschen Straße entdecken.

Als die Jugendlichen bemerkten, dass sie ertappt waren, traten sie erneut die Flucht an, in deren Verlauf einer der beiden 15-Jährigen im Grundweg festgenommen werden konnte. Der zweite Flüchtige, der auch den Roller gefahren hatte, war unterdessen im Bereich der Sechsäcker Straße verschwunden.

Zu Fuß zum Revier

Ein Beamter brachte den festgenommenen Jugendlichen anschließend zu Fuß zum nahegelegenen Polizeirevier. Dort wartete bereits einer seiner beiden Komplizen, der unterdessen von einer zweiten Streifenwagenbesatzung des Vellmarer Reviers auf der Kasseler Straße aufgespürt und nach einer Flucht zu Fuß am Niedervellmarer Bahnhof festgenommen werden konnte.

Er hatte sich, wie sich herausstellte, in einem Gebüsch versteckt gehalten und kam, nachdem er annahm, die Luft sei rein, heraus. Als er danach über die Kasseler Straße rannte, erwischte ihn die zur Fahndung eingesetzte Streife.

Der am Dienstagmorgen im Vellmarer Rheinstahlring gestohlene Roller wurde sichergestellt. Der dritte Tatverdächtige, Fahrer des Rollers, konnte unterdessen ermittelt werden. Es handelt sich ebenfalls um einen 15-Jährigen aus Kassel. (mic)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.